Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    3. Hanse-Game: Eisbären fordern ALBA BERLIN in der Bremer ÖVB Arena

    Bühne frei für das vorletzte Saison-Heimspiel der Eisbären Bremerhaven. Die kommende Partie gegen das Topteam ALBA BERLIN findet am Sonnabend wie schon die Duelle gegen Oldenburg und München in der ÖVB Arena in Bremen statt. Tip-Off zum dritten Eisbären Hanse-Game ist um 18 Uhr.

    Karten für das Gastspiel der Berliner ALBAtrosse, die noch um eine möglichst gute Ausgangsposition für die easyCredit BBL-Playoffs kämpfen, gibt es noch in allen Preiskategorien unter www.tickets.dieeisbaeren.de und bei den bekannten Vorverkaufsstellen von ADticket. Unter anderem im Bremer Kartenkontor in der Galeria Kaufhof und im Atlantic-Reisebüro in der Martinistraße 54 in Bremen. Die Tageskasse der ÖVB Arena öffnet am Sonnabend bereits um 16.30 Uhr.

    Die Ausgangslage vor dem Duell auf der Bremer Bürgerweide ist klar. Der Druck liegt auf Seiten der Berliner. Die Eisbären hingegen können im Grunde befreit aufspielen, wenngleich Trainer Sebastian Machowski betont, dass sein Team im Saisonendspurt noch einmal Vollgas geben will. „Wir wollen in der Tabelle nach Möglichkeit noch ein oder zwei Plätze nach oben klettern. Das Spiel gegen ALBA ist wie alle Partien in Bremen etwas Besonderes. Wir werden versuchen, den favorisierten Berlinern ein Bein zu stellen. Wir wissen aber von der deutlichen Niederlage im Hinspiel, wozu die Berliner im Stande sind“, warnt Machowski.

    Angespannte Personallage

    Die Voraussetzungen auf Bremerhavener Seite sind derzeit nicht die besten, da der Auswärtstrip nach Ludwigsburg und Würzburg einige Spuren hinterlassen hat. Am heutigen Mittwoch standen Eisbären-Coach Machowski nur fünf gesunde Spieler zur Verfügung. Der Rest der Mannschaft musste verletzungsbedingt komplett passen oder konnte nur eingeschränkt trainieren. „Die Personallage ist aktuell etwas angespannt. Ich hoffe aber, dass bis Sonnabend wieder alle an Bord sind. Das gilt auch für Jordan Hulls, der sich in Ludwigsburg nach einem Zusammenprall mit der Bande eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen hat.“

    Gegner ALBA BERLIN hat mit Gerald Robinson erst vor kurzem einen neuen Spielmacher nachverpflichtet, der sich hervorragend in das Team von Head-Coach Ahmet Caki eingefügt hat. Berliner Topscorer ist Elmedin Kikanovic, einer der effektivsten Center der Liga. Der 2,11m große Big Man legt im Schnitt knapp 17 Punkte auf, dahinter kommen Neuzugang Robinson und Allrounder Dragan Milosavljevic. Mit 4,8 gesicherten Abprallern pro Spiel ist Kikanovic auch der erfolgreichste Berliner Rebounder, gefolgt vom athletischen Tony Gaffney (4). Für Gefahr aus der Distanz sorgt vor allem der treffsichere kanadische Routinier Carl English, der über 46 Prozent seiner Dreierversuche verwandelt.

    Kostenloser Sonderzug von Bremerhaven nach Bremen und zurück

    Wie bei allen Spielen in Bremen setzen die Eisbären auch am 22. April einen kostenlosen Sonderzug von Bremerhaven nach Bremen und zurück ein. Die genauen Haltepunkte und Abfahrzeiten sind hier abrufbar. Da zeitgleich die Bremer Osterwiese (Freimarkt) stattfindet und auf der Bürgerweide neben der ÖVB Arena keinerlei Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen, empfiehlt sich die Anreise mit dem Eisbären-Express besonders. Alle Eintrittskarten gelten gleichzeitig als Fahrschein für den Sonderzug.


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv