Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    73:72-Testspielsieg gegen den lettischen Erstligisten Liepaja

    Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die Eisbären Bremerhaven haben auch ihr zweites Vorbereitungsspiel im Rahmen des Trainingslagers in Palanga/Litauen gewonnen. Gegen den lettischen Erstligisten Liepaja setzten sich die Schützlinge von Trainer Calvin Oldham dank einer Aufholjagd knapp mit 73:72 durch. Den entscheidenden Dreier zum Endstand versenkte Tyrus McGee (11 Punkte, 4 Rebounds, 4 Steals) 50 Sekunden vor dem Ende. Es war die erste und einzige Führung der Eisbären im gesamten Spiel. Ebenfalls zweistellig für Bremerhaven trafen Topscorer Sven Schultze (18 Punkte) und Spielmacher Lorenzo Williams (14). Flügelspieler Moses Ehambe, der im ersten Testspiel am Montag noch pausieren musste, kam bei seinem Eisbären-Debüt auf 9 Zähler.

    Vor allem im ersten Viertel war den Kompromisslos zu Werke gehenden Letten anzumerken, dass sie im Gegensatz zu den Eisbären bereits seit über einem Monat im Training sind. Die Oldham-Truppe lief von Beginn an einem Rückstand hinterher und fand zunächst kein Rezept gegen die harte Verteidigung von Liepaja. 11:29 aus Sicht der Eisbären hieß es kurz vor Ende des Auftaktviertels. Ein Dreipunktspiel vom umsichtigen Eisbären-Point Guard Lorenzo Williams zum 14:29 leitete schließlich die Wende ein. Die Eisbären erhöhten den Druck und kamen mit einem 16:4-Lauf bis auf 30:35 heran. Zur Pause hieß es 39:48.

    Nach der Halbzeit war es Routinier Sven Schultze, der die Eisbären mit zwei Dreiern in Folge wieder ins Spiel brachte. Auch Tyrus McGee legte nach der Pause zu und traf ebenfalls aus der Distanz zum 54:55. Das Spiel stand in der Folge mehrfach auf der Kippe, allerdings schafften es Schultze & Co nicht, in Führung zu gehen. Drei Minuten vor Schluss lag Liepaja mit 5 Punkten vorn (71:66). Die spannende Schlussphase gehörte jedoch den Eisbären.

    Als Sven Schultze seine vierten Dreier zum 70:72 versenkte, jubelte die gesamte Eisbären-Bank. Anschließend schlug die Stunde von Tyrus McGee. Der athletische Wirbelwind blockte zunächst gekonnt einen Dreierversuch der Letten, um dann im Gegenzug eiskalt die erste Eisbären-Führung überhaupt rauszuwerfen. Mit einer konzentrierten Defensivleistung in den Schlusssekunden brachten McGee & Co den Last-Minute-Sieg schließlich nach Hause.

    „Wir haben gegen einen physisch starken Gegner eine gute Moral gezeigt und trotz eines hohen Rückstandes zu Beginn nie aufgegeben. Natürlich gibt es noch viele Dinge, vor allem Kleinigkeiten, zu verbessern. Aber das ist zu diesem Zeitpunkt der Saisonvorbereitung ganz normal“, freute sich Eisbären-Coach Oldham über den hart erkämpften Sieg gegen eingespielte Letten. Ins selbe Horn stieß Topscorer Sven Schultze. „Auch wenn es nur ein Vorbereitungsspiel war. An solchen Ergebnissen zeigt sich, dass die Mannschaft Charakter hat“, so Schultze.

    Punkteverteilung Eisbären: Williams 14, Schultze 18, El Domiaty 8, Stückemann 5, Schneiders 1, Ehambe 9, McGee 11, Hesson 7

    Beste Werfer Liepaja: Dwayne Johnson 19, Edgaras Zelionis 17, Lauris Blaus 10


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv