Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Brisantes Derby gegen Oldenburg

    Die Eisbären Bremerhaven stehen in der Beko Basketball Bundesliga vor ihrem letzten Heimspiel der Saison. Am kommenden Freitag (20 Uhr, Stadthalle Bremerhaven) empfangen die Seestädter das Topteam der EWE Baskets Oldenburg zum Nordderby bevor am Sonntag das Saisonfinale bei Meister Brose Baskets steigt. Sowohl für die Eisbären als auch für die Oldenburger steht einiges auf dem Spiel. Während Bremerhaven auf den vorzeitigen Klassenerhalt hofft, wollen sich die Donnervögel eine gute Ausgangposition für die Playoffs verschaffen. Karten für das Nordduell gibt es bei allen Vorverkaufsstellen von ADticket und unter www.tickets.dieeisbaeren.de.

    „Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen“

    „Der Klassenerhalt ist noch nicht in trockenen Tüchern. Deshalb müssen wir gegen Oldenburg die Energie wiederfinden, die uns zu den wichtigen Siegen gegen den MBC und Crailsheim geführt hat. Unser Ziel ist es, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen“, sagt Eisbären-Coach Sebastian Machowski vor dem Derby gegen seine alte Mannschaft.

    Machowski freut sich auf das Wiedersehen mit seinen alten Weggefährten, hat momentan aber einzig das Spiel im Kopf. „Oldenburg ist ein absolutes Spitzenteam. Die Baskets haben eine beeindruckende Siegesserie hingelegt und kämpfen um das Heimrecht in den Playoffs. Ich denke aber, dass für uns mehr auf dem Spiel steht“, so Machowski. Das ist auch der Grund, warum der Eisbären-Dompteur volle Konzentration einfordert. „Im Training ging es mir etwas zu locker zu. Es wäre fatal zu glauben, dass im Abstiegskampf nichts mehr anbrennen kann. Ich habe der Mannschaft klar gemacht, dass wir noch einmal alles in die Waagschale werfen müssen“, setzt Machowski auf Herz, Einsatz und Kampfgeist.

    Gegner Oldenburg kommt mit viel Selbstvertrauen in den Eisbärenkäfig und geht als klarer Favorit ins Rennen. „Die Baskets haben große Qualitäten in der Offensive. Die Verteidigung – gerade im 1-gegen-1 – wird daher eine entscheidende Rolle spielen“, weiß Machowski. Ob Brian Qvale, der sich zum besten Center und effektivsten Spieler der Liga gemausert hat, Dauerbrenner Rickey Pauldung, Vaughn Duggins, Chris Kramer oder Scharfschütze Klemen Prepelic. Dank ihrer Offensivstärke und Kadertiefe ist den Donnervögeln in dieser Saison selbst der ganz große Wurf zuzutrauen.

    Mannschaftsverabschiedung nach Spielende

    Unmittelbar nach Ende des Nordderbys wird sich die Mannschaft der Eisbären Bremerhaven in der Stadthalle von ihren Anhängern verabschieden, für Fotos zur Verfügung stehen und Autogrammwünsche erfüllen. Für die passenden Beats sorgt wie immer DJ Choco.

    Keine Parkmöglichkeit vor der Stadthalle

    Aufgrund des Bremerhavener Frühjahrsmarktes ist der Wilhelm-Kaisen-Platz und somit der große Parkplatz neben der Stadthalle gesperrt. Basketball-Zuschauer müssen daher am Freitag auf die umliegenden Parkflächen (z. B. am Stadthaus) oder auf die öffentlichen Verkehrsmittel ausweichen. Die Eisbären-Eintrittskarte gilt als kostenloses Ticket für alle Linien von BREMERHAVEN BUS.

     


  • Telekom Basketball
  • Bremerhaven
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven