Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Datenschutz
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Brisantes Raubtier-Duell im Wolfsbau

    Am frühen Sonnabend-Nachmittag macht sich der Tross der Eisbären Bremerhaven auf den Weg nach Weißenfels, wo am Sonntag um 15 Uhr (live auf www.telekomsport.de) das Auswärtsspiel bei Tabellennachbar Mitteldeutscher BC steigt. Die Ausgangslage für beide Mannschaften ist klar: Sowohl die Eisbären als auch die gastgebenden Wölfe wollen im Abstiegskampf der easyCredit Basketball Bundesliga wichtige Punkte einfahren. Das Hinspiel in Bremerhaven konnte der MBC, der aktuell einen Sieg mehr als die Eisbären auf dem Konto hat, knapp mit 82:79 für sich entscheiden.

    „Müssen Schnellangriffe unterbinden“

    Eisbären-Coach  Arne Woltmann ist zuversichtlich, dass seine Mannschaft nach dem Überraschungserfolg gegen Würzburg nachlegen kann und sieht den größeren Druck auf Seiten der Wölfe. „Der MBC spielt zuhause und muss gewinnen, um uns in der Tabelle auf Distanz zu halten. Entscheidend wird sein, dass wir in der nicht leicht zu spielenden Atmosphäre der Stadthalle Weißenfels einen kühlen Kopf bewahren und das Tempo kontrollieren. Der MBC ist sehr stark in der Transition-Offense. Diese Schnellangriffe müssen wir unterbinden“, so Woltmann.

    Warren schlägt beim MBC voll ein

    Mit dem MBC wartet eine Mannschaft auf die Eisbären, die durch die Verpflichtung von Rückkehrer Andrew Warren noch einmal stärker geworden ist. In seinen ersten beiden BBL-Spielen hat Warren bärenstarke Quoten aufgelegt und durchschnittlich 17,5 Punkte erzielt. Damit ist er aktueller Topscorer der Mitteldeutschen.

    Großen Anteil an den bisherigen Siegen der Wölfe hat auch der quirlige Lamont Jones, der pro Spiel über 16 Zähler beisteuert und den Eisbären schon im ersten Duell Kopfzerbrechen bereitet hat. Das gilt ebenso für Marcus Hatten. Der Routinier ist beim MBC für die „Big Shots“ zuständig und hat in der Verlängerung des Hinspiels den Unterschied ausgemacht.  Impulse und Punkte kommen auch von Jordan Sibert, der als siebter Ausländer zuletzt pausieren musste, Flügelspieler Djordje Drenovac und den beiden Centern Kruize Pinkins und Djordje Pantelic. Die Rolle als Energizer hat Ex-Eisbär Sergio Kerusch inne.

    Besonderes Spiel für Dominique Johnson

    Für Eisbären-Kapitän Dominique Johnson  ist die Partie in Weißenfels eine ganz besondere. Zwei Jahre lang trug Johnson das Trikot der Wölfe, nun kehrt er erstmals an seine alte Wirkungsstätte zurück. „Ich hatte eine tolle Zeit beim MBC und freue mich auf den Wolfsbau. Auf dem Feld muss die Freundschaft allerdings ruhen. Es steht einiges auf dem Spiel und beide Teams werden sich vermutlich nichts schenken“, erwartet Johnson einen heißen Tanz.


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv