Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Dezimierte Eisbären verlieren mit 75:104 in Braunschweig

    Die Eisbären Bremerhaven haben ihre achte Saison in der Beko Basketball Bundesliga auf dem 11. Tabellenplatz beendet. Im letzten Saisonspiel bei den New Yorker Phantoms Braunschweig kassierten die Seestädter eine deutliche 75:104 (34:55)-Niederlage, die für die Platzierung allerdings keinerlei Bedeutung mehr hatte. Ohne ihre zwei Leistungsträger Jacob Burtschi und Stanley Burrell (Rückenprellung) konnten die Eisbären den unglaublich treffsicheren Phantoms nur im dritten Viertel Paroli bieten. Der Schlussabschnitt ging mit 27:15 klar an die bissigen Braunschweiger.

    „Es war eine Saison mit Höhen und Tiefen für uns. Heute waren die Phantoms das bessere Team. Ein besonderer Dank geht an die Fans, die immer zu uns halten und uns den Rücken gestärkt haben“, sagte Eisbären-Coach Doug Spradley nach dem letzten Saisonspiel.

    Die Gäste aus Bremerhaven liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. Nach gerade einmal 120 Sekunden führte Braunschweig bereits mit 11:2. Mit beeindruckenden Wurfquoten aus dem 2er und 3er-Bereich stellten die Phantoms die Eisbären vor große Probleme. Vor allem Routinier Lubos Barton spielte mit den Gästen Katz und Maus. Barton erzielte 27 Punkte (5 Dreier) und sammelte zudem noch 12 Rebounds ein. Weil auch Nils Mittmann, Howard Sant-Ross, Immanuel McElroy und Courtney Pigram die Lampen in der Volkswagen Halle ausschossen, lagen die Hausherren bereits zur Pause klar mit 55:34 vorn.

    Ein 23:9-Lauf zum 57:66 verschaffte den Eisbären im dritten Viertel vorübergehend neue Hoffnung. Doch ab der 27. Spielminute hatten die wurfstarken Braunschweiger das Geschehen wieder vollständig im Griff. Angeführt vom immer heißer laufenden Lubos Barton zogen die Phantoms Punkt um Punkt davon. Am Ende waren die dezimierten Eisbären nicht nur chancenlos, sondern kassierten vier Tage nach dem Überraschungserfolg gegen Meister Bamberg auch eine der höchsten Saisonniederlagen.

    Punkteverteilung  Eisbären: Waleszkowski 3, Zwiener 5, El Domiaty 4, Everett 14, Morrison 13, Jackson 16, Drevo 7, Canty 2, Harris 4, Raffington 2, Kone 5

    Beste Werfer Braunschweig: Barton 27, Mittmann 16, Sant-Ross 14

    Sonntag Abschlussfeier im Fischereihafen

    Nach dem Saisonfinale in Braunschweig verabschieden sich die Eisbären-Profis bereits Anfang kommender Woche in die Sommerpause. Bevor sich die Spieler in alle Winde zerstreuen, wollen sie sich jedoch persönlich bei ihren treuen Anhängern bedanken. Alle Fans und Freunde der Eisbären Bremerhaven sind daher am kommenden Sonntag ab 15.30 Uhr zur Saisonabschlussfeier  im Rahmen der „Fischparty“ im Schaufenster Fischereihafen eingeladen. Auf der dortigen Haake-Beck-Bühne vor dem Oberfeuer präsentieren sich Spieler und Trainer noch einmal der Öffentlichkeit und erfüllen Autogrammwünsche.


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv