Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären erwarten Sonntag Bayern München – Über 8500 Tickets weg

    Am kommenden Sonntag (17 Uhr, ÖVB Arena) tragen die Eisbären Bremerhaven ihr erstes von zwei Heimspielen in der diesjährigen Beko Basketball Bundesliga-Saison in Bremen aus. Kein Geringerer als Bundesliga-Krösus und Meister FC Bayern München gibt sich die Ehre auf der Bürgerweide. Im Vorverkauf konnten für das Duell bislang über 8500 Tickets abgesetzt werden. Noch aber sind Eintrittskarten in allen Preiskategorien bei den einschlägigen Vorverkaufsstellen von ADticket oder im Internet unter www.tickets.dieeisbaeren.de erhältlich. Die Bayern-Tickets gelten am Spieltag auch als Fahrschein für den Eisbären-Sonderzug von Bremerhaven nach Bremen und zurück. Die Tageskasse der ÖVB Arena öffnet am Sonntag um 15 Uhr.

    Titelverteidiger FC Bayern München ist in der Beko BBL auch in diesem Jahr das Maß aller Dinge. Erst gestern haben die Bayern mit ihrem Euroleague-Heimsieg gegen das Top-Team von Panathinaikos Athen für ein internationales Ausrufezeichen gesorgt. Topscorer des Starensembles von der Isar ist der vielseitige Flügelspieler Nihad Djedovic, der ebenso wie die deutschen Nationalspieler Heiko Schaffartzik, Lucca Staiger, Robin Benzing und Jan Jagla zur festen Rotation von Meistertrainer Svetislav Pesic zählt. Weitere Schüsselakteure der Bayern sind die beiden Center John Bryant und Vladimir Stimac (wurde mit Serbien im Sommer Vizeweltmeister) sowie Neuzugang Dusko Savanovic, einem der besten Power Forwards in Europa. Auf der Spielmacher-Position wechseln sich der vielfache Liga-MVP Anton Gavel (kam aus Bamberg), Heiko Schaffartzik und der junge Serbe Vasilije Micic ab.

    Eisbären-Coach Calvin Oldham freut sich ebenso wie seine Mannschaft riesig auf das Kracher-Spiel gegen den FC Bayern. Allerdings weiß Oldham genau, dass mit den Münchenern ein in allen Belangen komplettes Team nach Bremen kommt. „Die Bayern haben mich beim Sieg gegen Athen wirklich beeindruckt.  Wenn sie so stark verteidigen, kaum Fehler machen und in der Offensive so exzellent den Ball bewegen, sind sie nur ganz schwer zu schlagen. Vor allem Dusko Savanovic hat gegen Panathinaikos sensationell gespielt“, zeigt Oldham viel Respekt.

    „Eine Leistung wie im ersten Viertel in Bayreuth können wir uns gegen die Bayern definitiv nicht erlauben. Ein wichtiger Faktor wird unsere Transition-Defense sein. Wir müssen verhindern, dass München zu leichten Punkten kommt. Offensiv wollen wir schnell spielen, aber auch kontrolliert“, gibt Oldham die Marschroute für Sonntag aus. Eisbären-Kapitän Sven Schultze stößt ins selbe Horn. „Wir müssen unser Spiel durchziehen und dürfen die Bayern nicht ins Laufen kommen lassen, denn sie werden jeden Fehler gnadenlos bestrafen. Mit der Unterstützung der Zuschauer können wir die Münchener vielleicht ein bisschen ärgern“, hofft Schultze auf eine Überraschung.

    „257ers“ performen ihren Hit „Baby du riechst“ in der Halbzeitpause

    Sportlich wird es in der ÖVB Arena hoffentlich heiß her gehen und auch in der Halbzeitpause des Bayern-Spiels erwartet die Zuschauer ein Programm der Extraklasse. Die Chartstürmer der „257ers“ geben sich die Ehre und werden live auf dem Spielfeld ihren aktuellen Hit „Baby du riechst“ performen. Mit dem Album „Boomshakkalakka“ hat das Essener Hip-Hop-Trio den Sprung von 0 auf Platz 1 der deutschen Album-Charts geschafft.


  • Telekom Basketball
  • Bremerhaven
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven