Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären freuen sich aufs nächste Raubtierduell

    Die Raubtier-Wochen der Eisbären Bremerhaven gehen in die nächste Runde. Nach dem Comeback-Sieg bei den WALTER Tigers Tübingen messen sich die Seestädter am morgigen Sonnabend im heimischen Eisbärenkäfig mit den Basketball Löwen Braunschweig. Spielbeginn in der Stadthalle ist um 18 Uhr. Tickets gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, online unter www.tickets.dieeisbaeren.de und am Spieltag ab 17 Uhr an der Abendkasse.

    Nach zuletzt drei Bundesliga-Siegen in Folge wollen die Eisbären gegen Braunschweig nachlegen, haben zum ersten Mal seit langer Zeit die Chance, vier Siege am Stück einzufahren. Ein Selbstläufer wird das allerdings nicht, denn die nach wie vor abstiegsbedrohten Löwen brauchen im BBL-Endspurt jeden Punkt. „Für Braunschweig steht einiges auf dem Spiel, dementsprechend motiviert wird unser Gegner zur Sache gehen. Uns erwartet ein heißer Tanz. Die Löwen verfügen über eine gute Mannschaft, deren aktueller Tabellenstand nicht das wahre Leistungsvermögen wiederspiegelt“, warnt Eisbären-Coach Sebastian Machowski.

    Der Eisbären-Dompteur ist froh, dass gegen Braunschweig der in Tübingen zum Zuschauen verdammte Harper Kamp ins Team zurückkehrt. „Wir können in Bestbesetzung antreten und wollen uns für die bittere Niederlage im Hinspiel revanchieren. Die Partie in Braunschweig war unser vielleicht schlechtestes Saisonspiel“, erinnert sich Machowski nur ungern an die deutlich 61:77-Pleite am zweiten Weihnachtstag 2016 zurück.

    Besonders das Braunschweiger Quartett um den treffsicheren Spielmacher Carlos Medlock, Flügelakteur Dyshawn Pierre und die beiden Big Men Geoffrey Groselle und Jamal Boykin hatte den Eisbären damals zu schaffen gemacht. Bremerhaven hingegen offenbarte ungewohnte Ladehemmung in der Offensive.

    „Wir wollen den Schwung der letzten Siege mitnehmen, dürfen uns gegen Braunschweig aber keinen Fehlstart wie in Tübingen erlauben. Für das, was da im ersten Viertel passiert ist, gibt es keine Entschuldigung. Umso mehr hat es mich gefreut, dass wir die Partie noch umgebogen haben und der Klassenerhalt perfekt ist. Wir wollen jetzt zeigen, dass wir noch nicht am Ende der Saison angekommen sind“, hofft Machowski auf eine Fortsetzung der Siegesserie.

    Autogrammstunde und Happy-Hour im Bistrobereich nach Spielende

    Im Anschluss an die Partie gegen die Löwen findet im Bistrobereich der Stadthalle Bremerhaven unmittelbar neben dem Spielfeld wieder eine Autogrammstunde statt. Dieses Mal mit den Eisbären-Profis Quincy Diggs, Lars Wendt und Waverly Austin. Das Gastroteam Venhofen schenkt zu diesem Anlass Bier, Softdrinks und Wasser zum Happy-Hour Preis von 2 Euro pro Becher aus.


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv