Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären JBBL-Team bleibt ungeschlagen

    Das JBBL-Team der Eisbären Bremerhaven eilt in der Jugend Basketball Bundesliga weiter von Erfolg zu Erfolg. Beim souveränen 100:63 gegen die Piraten Hamburg fuhren die Schützlinge von Trainer FrankMills Acheampong bereits den 7. Sieg in Folge ein und bleiben in der JBBL-Division Nord weiter ungeschlagen. Nicht so gut lief es für das NBBL-Team der Eisbären. Im Heimspiel gegen die Rheinstars Köln kassierte die Mannschaft von Trainer Jan Lipke eine knappe 85:89-Niederlage.

    Das NBBL-Duell gegen Köln verlief 40 Minuten lang auf Augenhöhe. Und das, obwohl den U19-Eisbären mit Spielmacher Garai Zeeb (gehörte zum Profikader gegen Trier) ein entscheidender Spieler fehlte. Für Zeeb sprang vor allem Erik Nyberg in die Bresche, der 23 Punkte erzielte. Für ein Double Double sorgte Abdulai Abaker, der auf 13 Punkte und starke 12 Assists kam.

    Zur Halbzeit lagen die Gastgeber mit zwei Zählern hinten (40:42), konnten im dritten Spielabschnitt aber ausgleichen (61:61). Im Schlussviertel setzten sich die Gäste dank ihrer Überlegenheit unter den Körben mit 28:24 durch und entschieden das Spiel so knapp für sich. Nach der 5. Saisonniederlage ist das NBBL-Team auf den letzten Tabellenplatz der NBBL-Division Nordwest abgerutscht.

    Punkteverteilung Eisbären NBBL-Team: Abaker 13, Meister 8, Galiano 8, Sperber 11, Behr 5, Nyberg 23,  Okona 17

    Deutlich besser lief es für das Eisbären JBBL-Team, das in der Jugend Basketball Bundesliga den nächsten Kantersieg eingefahren hat. Der ungefährdete 100:63-Erfolg gegen die Piraten Hamburg war nie in Gefahr. Vor allem im bärenstarken dritten Viertel, das mit 36:14 an Bremerhaven ging, konnten die U16-Eisbären zeigen, über welches Potenzial sie verfügen. Beim Zwischenstand von 77:41 nach 30 Minuten war die einseitige Partie längst entschieden.
    „Das war ein gelungener Jahresabschluss, Glückwunsch an meine Mannschaft. Die Jungs haben ihr Niveau gehalten, das Spiel kontrolliert und die Piraten 40 Minuten lang unter Druck gesetzt. Nichtsdestotrotz müssen wir uns noch steigern und die Leistungen auf die nächste Ebene bringen. Wir müssen die einfachen Fehler abstellen, die bisher zum Glück noch nicht bestraft worden sind. Insgesamt sehe ich uns auf einem guten Weg“, so Trainer Acheampong.

    Punkteverteilung Eisbären JBBL-Team: Meister 24, Tiedemann 23, Kuczorra 8, Pyra 18, Bashiri  2, Awolola-Amuzat  6, Nyberg 3, Schoenfeldt 4, Hauer 4, Kubanowski 8


  • Telekom Basketball
  • Bremerhaven
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven