Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären-Junioren kommen böse unter die Räder

    Die Junioren-Teams der Eisbären Bremerhaven sind in der Abstiegsrunde der Jugend- und Nachwuchs Basketball Bundesliga böse unter die Räder gekommen. Während das Bremerhavener JBBL-Team in eigener Halle mit 44:109 von den RheinStars Köln deklassiert wurde, verlor das NBBL-Team zum Auftakt der NBBL-Relegation deutlich mit 64:106 bei den GIESSEN 46ers.

    Gegen die in allen Belangen überlegenen Kölner war für die U16-Eisbären nichts zu holen, da die Gastgeber zu keiner Zeit bereit waren, das körperliche Spiel der Domstädter zu unterbinden. Alleine die beiden Kölner Thomas Frankhauser und Jerry Fondja gewannen das Reboundduell gegen das komplette Eisbären-Team mit 32:24. Insgesamt holten sich die Gäste satte 54 Rebounds.

    „Dass wir uns so früh aufgegeben haben, stimmt mich traurig. Wir müssen jetzt schleunigst wieder in die Spur kommen und den Kampf annehmen. Der beginnt im Kopf jedes einzelnen Spielers“, sagte der enttäuschte JBBL-Coach Patrick Seidel nach dem Debakel.

    Nicht viel besser erging es den NBBL-Eisbären in Gießen. Die Schützlinge von Trainer Enrico Kufuor wurden gleich im Auftaktviertel mit 30:16 überrannt und lagen schon zur Pause deutlich mit 56:35 hinten. Auch in der zweiten Hälfte standen die Gäste auf verlorenem Posten. Nach einem 28:14 im dritten Spielabschnitt steuerten die 46ers früh einem ungefährdeten Kantersieg entgegen.


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv