Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären treffen auf defensivstarke SKYLINERS

    Die Eisbären Bremerhaven wollen in der easyCredit Basketball Bundesliga mit einem weiteren Sieg nachlegen. Im zweiten Heimspiel binnen sechs Tagen erwarten die Seestädter am morgigen Freitag um 19 Uhr in der Stadthalle die FRAPORT SKYLINERS aus Frankfurt. Karten für die Partie gibt es unter www.tickets.dieeisbaeren.de, bei allen Vorverkaufsstellen von ADticket und an der Abendkasse.

    Nach dem furiosen 113:103-Heimerfolg gegen die Telekom Baskets Bonn ist die Stimmung im Eisbären-Lager positiv und gelöst. Eisbären-Coach Sebastian Machowski hofft, dass sein Team gegen Frankfurt erneut in Bestbesetzung antreten kann. Einzig hinter dem Einsatz von Nemanja Aleksandrov, der leicht angeschlagen ist, steht aktuell noch ein kleines Fragezeichen.

    „Das Spiel gegen Bonn war sehr offensivgeprägt. Gegen Frankfurt wird das eine ganz andere Nummer, denn die SKYLINERS spielen sehr defensivorientiert und werden mit Sicherheit besser verteidigen als die Bonner. Wir wollen an unsere Offensivleistung anknüpfen, müssen uns auf der anderen Seite aber in der Verteidigung steigern, um den Frankfurtern Paroli bieten zu können“, fordert Machowski.

    Dreh und Angelpunkt in der Eisbären-Offensive war in den letzten zwei Spielen Point Guard Jordan Hulls. Der US-Amerikaner traf gegen Gießen und Bonn aus allen Lagen und legte in beiden Spielen zusammengerechnet bärenstarke 58 Punkte auf. „Es wäre natürlich klasse, wenn Jordy seinen Lauf gegen Frankfurt fortsetzen könnte. Aber auch er wird in der Defensive mehr gefordert sein. Die beiden Guards Kwame Vaughn und A.J. English haben das Frankfurter Spiel deutlich belebt. Ihnen müssen wir auf den Füßen stehen“, weiß Machowski.

    Vaughn und English wurden im Saisonverlauf ebenso nachverpflichtet wie BBL-Routinier Shawn Huff. Das korbgefährliche Trio hat neben bekannten SKYLINERS-Stützen wie Quantez Robertson und Mike Morrison großen Anteil daran, dass die Frankfurter sechs ihrer letzten zehn BBL-Spiele gewinnen konnten. Große Probleme bereitete den Eisbären im Hinspiel der vielseitige Power Forward Shavon Shields. Der US-Rookie legt in seiner ersten Profisaison im Schnitt 14,1 Punkte und 5,2 Rebounds für die SKYLINERS auf und genießt auch in entscheidenden Momenten das Vertrauen von Trainer Gordon Herbert.

    Autogrammstunde und Happy-Hour im Bistrobereich nach Spielende

    Im Anschluss an die Partie gegen die FRAPORT SKYLINERS findet im Bistrobereich der Stadthalle Bremerhaven unmittelbar neben dem Spielfeld wieder eine Autogrammstunde statt. Dieses Mal mit Jordan Hulls, Ivan Elliott und David Brembly. Das Gastroteam Venhofen schenkt zu diesem Anlass Bier, Softdrinks und Wasser zum Happy-Hour Preis von nur 2 Euro pro Becher aus.


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv