Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären wollen RASTA an die Locken

    Die Eisbären Bremerhaven wollen in der easyCredit Basketball Bundesliga den ersten Auswärtssieg der noch jungen Saison einfahren. Am kommenden Sonnabend (20.30 Uhr, live auf www.telekombasketball.de) treffen die Eisbären auf den Aufsteiger und Nordrivalen RASTA Vechta.

    Beide Teams kennen sich gut, denn sie standen sich im Rahmen der diesjährigen Saisonvorbereitung bereits zweimal gegenüber. Die Bilanz ist ausgeglichen: Ende August setzte sich RASTA im heimischen Dome klar mit 87:70 durch, das Rückspiel in Bremerhaven ging mit 87:72 an die Eisbären.

    „Wir wollen an die gute Leistung gegen Meister Bamberg anknüpfen und den ersten Auswärtssieg der laufenden Saison einfahren. Aber wir sind wir gewarnt. Zum einen, weil es in Vechta zu Saisonbeginn einige personelle Veränderungen gegeben hat und zum anderen, weil wir dort in der Vorbereitung eine deutliche Niederlage kassiert haben. Uns erwartet eine enge Halle mit einer lautstarken Atmosphäre. Deshalb freut es mich, dass wir in Vechta von zahlreichen Eisbären-Fans unterstützt werden“, so Eisbären-Coach Sebastian Machowski vor dem Nordderby.

    Um im RASTA-Dome zu bestehen, müssen die Eisbären von der ersten bis zur letzten Minute konzentriert zu Werke gehen. „Wir wollen über die vollen 40 Minuten mit der nötigen Konsequenz agieren. Gegen Bamberg hatten wir in der Schlussphase einige Nachlässigkeiten, die uns letztlich den möglichen Sieg gekostet haben“, blickt Machowski zurück.

    Spannend aus Bremerhavener Sicht wird sein, wie sich die jüngsten Veränderungen im RASTA-Kader auf das Spiel auswirken. Der aus Ulm gekommene Center Philipp Neumann wird gegen die Eisbären sein RASTA-Debüt geben und bildet mit Christian Standhardinger und den beiden Ex-Eisbären Derrick Allen und Devin Searcy eine schlagkräftige lange Garde.

    Mit Scharfschütze Moses Ehambe steht noch ein weiterer ehemaliger Bremerhavener in Reihen der für einen Aufsteiger erstaunlich tief besetzten Gastgeber. Während der treffsichere Shooting-Guard Frank Gaines in erster Linie fürs Scoring zuständig ist, kümmert sich der frühere Oldenburger Scott Machado in Vechta gemeinsam mit Niklas Geske um den Spielaufbau.


  • Telekom Basketball
  • Bremerhaven
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven