Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären peilen den ersten Saisonsieg an

    Am morgigen Mittwoch zieht wieder Leben ein in den Bremerhavener Eisbärenkäfig. Im ersten Heimspiel der Beko Basketball Bundesliga-Saison 2013/2014 erwarten die Eisbären die FRAPORT SKYLINERS aus Frankfurt (19.30 Uhr, Stadthalle). Beide Teams eint die Tatsache, dass sie die ersten zwei Ligaspiele verloren haben. Während Frankfurt zuletzt daheim mit 63:72 gegen die EWE Baskets Oldenburg verlor, kamen die Eisbären in Ulm unter die Räder. Die 40-Punkte-Klatsche in der ratiopharm arena wirkt bei Eisbären-Coach Calvin Oldham immer noch nach.

    „Diese Niederlage werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Wie wir dort agiert haben, war einfach nicht professionell. Aber das ist jetzt abgehakt. Die Mannschaft ist voll fokussiert auf das erste Heimspiel. Ich bin überzeugt davon, dass die Jungs gegen Frankfurt zeigen werden, was in ihnen steckt“, setzt Oldham auf eine gelungene Heimpremiere.

    Fragezeichen hinter Searcy

    Ob der Eisbären-Dompteur gegen die FRAPORT SKYLINERS erstmals auf Center Devin Searcy zurückgreifen kann, ist derzeit noch unklar. Searcys Einsatz entscheidet sich erst unmittelbar vor Spielbeginn. Doch auch ohne den als Starter eingeplanten US-Center sieht Oldham sein Team für das Duell gegen die Frankfurter gewappnet. „Durch die Verletzungen von Devin und Stefan Jackson bekommen alle Spieler gleich zu Saisonbeginn die große Chance, sich anzubieten. Ich denke, das wird uns im weiteren Saisonverlauf zu Gute kommen“, so Oldham.

    Er erwartet einen „unbequemen Gegner, der uns mit seiner wechselnden Zonen- und Pressverteidigung das Leben schwer machen wird“. „Mein Kollege Gordon Herbert ist ein erfahrener Trainer, der die Liga sehr gut kennt. Seine Mannschaften sind immer unangenehm zu spielen“, weiß Oldham aus eigener Erfahrung. Ein Akteur der SKYLINERS dürfte morgen besonders heiß sein. Jacob Burtschi, in der letzten Saison noch in Diensten der Eisbären, kehrt erstmals nach seinem Wechsel nach Bremerhaven zurück. Weitere Leistungsträger in Reihen der Gäste sind Spielmacher Dawan Robinson, Big Man Danilo Barthel, der erfahrene Flügelspieler Andrew Rautins und Dauerbrenner Quantez Robertson.

    Eintrittskarten für die Heimpremiere der Eisbären gegen Frankfurt gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von ADticket, online unter www.tickets.dieeisbaeren.de und an der Tages- bzw. Abendkasse der Stadthalle Bremerhaven.


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv