Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären schlagen ihre Zelte im tropischen Leuven auf

    Nach über sechs Stunden auf der Autobahn sind die Eisbären am heutigen Nachmittag bei brütender Hitze im belgischen Leuven angekommen. Aufgrund der durch mehrere Staus verursachten Verspätung ging es für Derrick Allen & Co nicht wie ursprünglich geplant ins Teamhotel, sondern sofort zum Workout in die Trainingshalle des morgigen Testspiel-Gegners Leuven Bears. Tropische Temperaturen herrschten nicht nur draußen – bei der Ankunft in Leuven zeigte das Thermometer unfassbare 37 Grad – sondern auch in der aufgeheizten Basketball-Halle. Trotz der gefühlten 48 Grad zog Eisbären-Coach Calvin Oldham sein 90-minütiges Pensum durch.

    Aufgrund des enormen Schweißverlustes griffen die Eisbären-Profis fast im Minutentakt zur Wasserflasche. Jusuf El Domiaty half vorsichtshalber mit Elektrolyt-Tabletten nach. „Unter solchen Bedingungen zu arbeiten, schlaucht ungemein. Aber ich kenne das noch vom letzten Jahr. Während der Vorbereitung mussten wir in einer ähnlich schwülen Halle trainieren“, schmunzelte Routinier Derrick Allen nach Ende der kräftezehrenden Einheit.

    Allen ist seit seinem letztjährigen Gastspiel in Charleroi ein echter Belgien-Experte. Als er seinen Mitspielern und Trainer Oldham von den geringen Entfernungen im Land und den bei Nacht beleuchteten Autobahnen erzählte, runzelten die meisten ungläubig mit der Stirn. „Du erreichst hier jede Stadt innerhalb von zweieinhalb Stunden. Daher fahren die belgischen Mannschaften immer direkt zu den Auswärtsspielen“, plauderte Allen aus dem Nähkästchen.

    Im Hotel angekommen, ging es für die Mannschaft direkt zum Abendessen. Danach war Ruhe und Erholung angesagt. Nur Physiotherapeut Nils Minkwitz hat(te) bis in die späten Abendstunden alle Hände voll zu tun: Ein Großteil der Mannschaft hatte sich beim Eisbären-Physio für die Behandlung des einen oder anderen Wehwehchens oder eine wohltuende Entspannungsmassage angemeldet.

    Morgen Vormittag steht für die Eisbären eine kurze Wurfeinheit auf dem Programm, bevor am Abend das Testspiel gegen die Leuven Bears steigt. Diese Partie findet um 19 Uhr in der Leuvener Sportoase statt, die hoffentlich besser temperiert ist. Sonnabend-Mittag starten die Eisbären dann Richtung in Oostende, wo abends ein Vorbereitungsspiel gegen den belgischen Meister wartet.


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv