Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären Sonntag zu Gast bei ratiopharm ulm

    Nach der Auftaktniederlage bei den MHP RIESEN Ludwigsburg geht es für die Eisbären Bremerhaven in der Beko Basketball-Bundesliga Schlag auf Schlag weiter. Bereits am Sonntag müssen die Schützlinge von Trainer Calvin Oldham bei Playoff-Aspirant ratiopharm ulm ran (16 Uhr, ratiopharm arena). Das erste Heimspiel der Saison 2013/2014 bestreiten die Eisbären dann am kommenden Mittwoch, 9. Oktober, gegen die FRAPORT SKYLINERS mit Ex-Eisbär Jacob Burtschi (19.30 Uhr, Stadthalle). Karten für die Heimpremiere gegen Frankfurt gibt es im Eisbären-Ticketcenter Prager Straße 77, online unter www.tickets.dieeisbaeren.de und bei allen Vorverkaufsstellen von ADticket. Unter anderem im Ticketcenter der Stadthalle Bremerhaven und im Ticketshop der NORDSEE-ZEITUNG in der Oberen Bürger.

    Zunächst konzentrieren sich die Eisbären aber voll und ganz auf das schwere Auswärtsspiel in Ulm, wo die Seestädter bereits seit Donnerstag-Abend weilen. Die Gastgeber haben ihr erstes Saisonspiel bei den New Yorker Phantoms Braunschweig etwas überraschend mit 85:94 verloren. Gleichwohl sind die ambitionierten Schwaben für Eisbären-Geschäftsführer Jan Rathjen klarer Favorit. „Ulm hat einen tief besetzten Kader und ist sehr heimstark. Unser Vorteil ist, dass wir nichts zu verlieren haben. Wir können in der ratiopharm arena frei aufspielen“, sagt Rathjen.

    Um gegen die Hausherren eine Chance zu haben, müssen sich die Bremerhavener vor allem in der Verteidigung steigern. Eisbären-Coach Calvin Oldham bemängelte nach der 75:83-Pleite in Ludwigsburg besonders die fehlende Intensität in der Defensive. Gegner ratiopharm ulm hat nach dem Abgang von Liga-MVP John Bryant einen personellen Umbruch hinter sich. Für Bryant wurde der erfahrene US-Center Trent Plaisted verpflichtet, der gemeinsam mit seinem ebenfalls neuen Landsmann Matt Howard ein schlagkräftiges Frontcourt-Duo bildet. Ebenfalls neu sind die Flügelspieler Cameron Long und Will Clyburn sowie Scharfschütze Adam Hess, der von Hagen in die Münsterstadt wechselte. Zu den verbliebenen Ulmer Leistungsträgern zählen neben Spielmacher Per Günther die beiden Forwards Keaton Nankivil und Daniel Theis.


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv