Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären treffen Mittwoch auf Playoff-Aspirant Phoenix Hagen

    Die englische Woche in der Beko Basketball Bundesliga geht in die nächste Runde. Vier Tage nach dem wichtigen Auswärtserfolg bei medi bayreuth treffen die Eisbären Bremerhaven am morgigen Mittwoch in eigener Halle auf Playoff-Aspirant Phoenix Hagen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr, Tickets gibt es bei allen Vorverkaufsstellen von ADticket, im Internet unter  www.tickets.dieeisbaeren.de und an der Abendkasse der Stadthalle Bremerhaven.

    Die Partie gegen die unberechenbaren Feuervögel wird für die Eisbären beileibe kein Selbstläufer. Zwar konnten die Seestädter das Hinspiel Mitte November nach zuvor sieben Niederlagen in Folge knapp gewinnen. Die Hagener – das wissen die Eisbären aus eigener Erfahrung – können an einem guten Tag aber jeden Gegner aus der Halle schießen. Und sie sind aktuell gut drauf. Vier ihrer letzten fünf Spiele konnten die Westfalen für sich entscheiden.

    „Das wird für die Zuschauer ein sehr interessantes Spiel. Wir wollen unsere Heimbilanz aufpolieren und unbedingt gewinnen. Aber das wird nicht leicht. Hagen spielt ähnlich offensiv wie zuletzt Ulm. Die Hagener schließen meist schnell ab und werfen viel von der Dreierlinie. Wenn Phoenix heiß läuft, kannst du sehr schnell in Probleme geraten“, warnt Eisbären-Trainer Calvin Oldham.

    Auch in der Hagener Verteidigung hat Oldham Gutes ausgemacht. Und das, obwohl die Westfalen in der Beko BBL die meisten Punkte kassieren. „Hagen verteidigt aggressiv und geht sehr konsequent zum Rebound. Besonders in der Offensive. Jeder Phoenix-Spieler will da mitmischen. So etwas sieht man sehr selten“, so Oldham. Knacken wollen er und seine Schützlinge die Feuervögel mit einer guten Verteidigung und Spielkontrolle. „Wir müssen den Rhythmus vorgeben und die Hagener Schützen in Schach halten“, fordert Oldham.

    Wenn die Feuervögel kommen, geht es meist rasant und spektakulär zu. Schon seit Jahren mischen die Hagener mit ihrem offensiven Spielstil die Liga auf und schafften in der vergangenen Saison erstmals den Sprung in die Playoffs. Hagen kennt nur eine Marschroute – und die heißt Vollgas. Wie schwer es ist, Phoenix die Flügel zu stutzen, musste jüngst Meisterschaftskandidat Alba Berlin erfahren. Nach zuvor zehn Beko BBL-Siegen in Folge zogen die favorisierten Hauptstädter bei ihrer 75:81-Niederlage in Hagen überraschend den Kürzeren.

    Rollstuhl-Basketballer der Achim Lions zeigen in der Halbzeit ihr Können

    Nicht nur während des Bundesliga-Spiels zwischen Bremerhaven und Hagen, sondern auch in der Halbzeit geht es am Mittwoch sportlich zu auf dem Parkett der Stadthalle Bremerhaven. Die Rollstuhlbasketballer der Achim Lions, die in dieser Saison zum ersten Mal der Vereinsgeschichte in der 2. Rollstuhl-Basketball-Bundesliga spielen, geben in der Pause eine Kostprobe ihres Könnens.


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv