Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Eisbären vor schwerer Auswärtshürde bei ALBA BERLIN

    Leichte Gegner, so die einhellige Meinung bei den Verantwortlichen der Eisbären Bremerhaven, gibt es in der Beko Basketball Bundesliga schon lange nicht mehr. Im Hinblick auf das morgige Auswärtsspiel bei ALBA BERLIN (19 Uhr, O2-World) stapeln Geschäftsführer Jan Rathjen und Trainer Calvin Oldham im Vorfeld jedoch besonders tief.

    Während Rathjen davon spricht, dass ein Bremerhavener Sieg in Berlin einem Wunder gleich käme, sieht Trainer Calvin Oldham seine Mannschaft als krassen Außenseiter. „Natürlich werden wir alles probieren, um ALBA ein Bein zu stellen. Fakt ist aber, dass uns in Berlin eine äußerst schwierige Aufgabe erwartet. ALBA spielt zuhause unglaublich stark, ist dort ungeschlagen und präsentiert sich sowohl in der Bundesliga als auch im Eurocup in glänzender Form“, lobt Oldham.

    Für den Eisbären-Coach ist die Auswärtspartie in der Hauptstadt ebenso wie für die ehemaligen „Albatrosse“ Philip Zwiener und Derrick Allen eine Reise in die Vergangenheit. Sowohl als Spieler als auch als Trainer war Oldham bereits für ALBA BERLIN tätig. „Ich habe viele schöne Erinnerungen an meine Zeit dort. Der Kontakt ist noch immer da, denn ich kenne viele Leute in der Hauptstadt“, freut sich Oldham auf das Gastspiel an der Spree. Viel Zeit, in Erinnerungen zu schwelgen, bleibt Oldham aber nicht. Denn seine Eisbären erwartet morgen eine Mammutaufgabe.

    „Die Berliner haben sich trotz der zahlreichen Veränderungen im Kader sehr schnell als Team gefunden. Herausheben als Spieler muss man sicherlich David Logan, aber auch der Rest der Mannschaft agiert auf einem sehr hohen Niveau“, weiß Oldham. „Wir brauchen morgen eine geschlossene Mannschaftsleistung, sonst haben wir keine Chance. Alle Spieler, ob Starter oder von der Bank kommend, müssen an ihre Leistungsgrenze gehen“, fordert er.

    Neben ALBA-Topscorer David Logan, der pro Partie knapp 14 Punkte auflegt und ein unglaublich vielseitiger Basketballer ist, tragen Flügelspieler Vojdan Stojanowski und der aus Tübingen gekommene Reggie Redding die Hauptlast im Berliner Angriff. Weitere Schlüsselakteure sind die beiden Center Levon Kendall und Jonas Wohlfahrt-Bottermann, Nationalspieler Alex King und Backup-Point Guard Clifford Hammonds.


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv