Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Gegen Tübingen wartet das nächste Schlüsselspiel

    Die Beko Basketball Bundesliga biegt auf die Zielgeraden ein. Nach dem viel umjubelten Kantersieg gegen Trier am vergangenen Wochenende wollen die Eisbären Bremerhaven am kommenden Sonntag in eigener Halle den nächsten Schlüsselerfolg im Kampf um den Klassenerhalt einfahren (18 Uhr, Stadthalle Bremerhaven). Mit den WALTER Tigers Tübingen stellt sich allerdings ein unbequemer Gegner im Eisbärenkäfig vor, der in der laufenden Spielzeit schon für manche Überraschung gesorgt hat und zudem noch an der Playoff-Teilnahme schnuppert.

    „Ich habe großen Respekt vor den WALTER Tigers und besonders vor der Arbeit von meinem Kollegen Igor Perovic. Tübingen hat etliche Leistungsträger aus der Vorsaison gehalten und ist daher sehr eingespielt. Was die Tigers machen, hat Hand und Fuß“, erwartet Eisbären-Trainer Doug Spradley einen heißen Tanz. Gefordert sei eine ähnliche Einstellung und Intensität wie zuletzt gegen Trier.

    „Für beide Mannschaften ist das ein sehr wichtiges Spiel. Wir müssen Druck machen und von Beginn an aggressiv zu Werke gehen“, lautet die Marschroute von Spradley. Der Eisbären-Dompteur setzt ebenso wie Geschäftsführer Jan Rathjen auf einen stimmungsvollen Eisbärenkäfig. „Wie wichtig der Heimvorteil in unserer Situation ist, haben die letzten drei Spiele eindrucksvoll gezeigt. Wir bauen auch gegen Tübingen auf die Unterstützung der Zuschauer“, so Rathjen.

    Die WALTER Tigers Tübingen liegen in Playoff-Lauerstellung auf dem zehnten Tabellenplatz, zwei Pluspunkte hinter dem derzeitigen Tabellenachten Hagen. Mit Topscorer Reggie Redding, Vaughn Duggins, Joshua Young und Tyrone Nash tragen gleich vier Stammspieler aus der Vorsaison das Tigers-Trikot. Die Riege der Neuzugänge kann sich ebenfalls sehen lassen. Forward Johannes Lischka und Centerhüne Kenny Frease etwa, der bei einer Körpergröße von 2,11 Meter satte 129 Kilogramm auf die Waage bringt, steuern zusammen über 20 Punkte und 11 Rebounds pro Spiel bei. Eingeschlagen hat auch der zweite Spielmacher Cameron Wells, der ebenso wie Center-Backup Robert Oehle zur festen Rotation von Trainer Perovic gehört.

    Eintrittskarten für das Raubtierduell zwischen Bremerhaven und Tübingen sowie die verbleibenden Eisbären-Heimspiele gegen Oldenburg (14. April), Gießen (20. April) und Bamberg (23. April) gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von ADticket, online unter www.tickets.dieeisbaeren.de und am Sonntag ab 16 Uhr an der Tageskasse der Stadthalle.

     


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv