Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Datenschutz
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    JBBL-Team startet in Göttingen in die Playoffs – U19 erwartet Braunschweig

    Nach zwei Wochen Spielpause startet das NBBL-Team der Eisbären Bremerhaven am Sonntag in die Playoff-Runde der Jugend Basketball Bundesliga. Gegner ist die Mannschaft der BG Göttingen, die aufgrund der besseren Platzierung in der Hauptrunde zunächst Heimrecht genießt.

    Spielerisch können die Eisbären gegen Göttingen nach Meinung von Trainer Tomasz Kumaszynski mithalten.  Die entscheidende Frage wird sein, ob die Bremerhavener auch mental bereit sind für den Showdown mit den Veilchen. „Wir müssen weiter daran arbeiten, auch in kritischen Situationen die Zuversicht zu behalten. Die durch Niederlagen geprägten Vorjahre haben Spuren hinterlassen. Trotzdem können wir in den Playoffs weit kommen, wenn wir unsere spielerischen Stärken ausspielen“, so Kumaszynski.

    Im Angriff haben die Göttinger mit Tim Hackel und Lennart Schultz sehr konstante Scorer im Team. Die Verteidigung der Veilchen ist solide, nach Meinung von Kumaszynski mit schnellem Umschaltspiel aber durchaus zu knacken. Es wird sich zeigen, ob die positive individuelle Entwicklung einzelner Eisbären-Akteure am Ende den Unterschied zu Gunsten der Seestädter ausmachen kann.

    Unterdessen erwartet das NBBL-Team der Eisbären am Sonntag in der Nachwuchs Basketball Bundesliga den Tabellenletzten aus Braunschweig. Spielbeginn in der Walter Kolb Halle ist um 15 Uhr. Gegner Braunschweig ist bereits abgestiegen und steht auf dem letzten Tabellenplatz der NBBL-Gruppe Nordost. Auf der anderen Seite haben die Gäste nichts mehr zu verlieren und viele Partien unglücklich abgegeben.

    Das Hinspiel in Braunschweig haben die Eisbären mit viel Mühe knapp gewonnen. Auch deshalb erwartet Eisbären-Coach Majdi Shaladi am Sonntag einen harten Kampf, den die Gastgeber vor allem unter den Brettern für sich entscheiden möchten. „Für Braunschweig ist die Saison gelaufen und wir können nur noch Paderborn den  6. Tabellenplatz streitig machen. Trotzdem gilt es zu zeigen, was wir in den letzten Wochen und Monaten gelernt haben. Ich erwarte eine taktisch konstante Leistung“, so Shaladi.

     


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv