Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Datenschutz
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    JBBL-Team startet mit Niederlage in die Playoffs

    Das JBBL-Team der Eisbären Bremerhaven hat zum Playoff-Auftakt in der Jugend Basketball Bundesliga eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen. Bei den Juniors der BG Göttingen unterlagen die Schützlinge von Trainer Tomasz Kumaszynski mit 77:93. Spiel zwei der Serie „Best of three“ findet am kommenden Sonntag um 13 Uhr in der Walter Kolb Halle in Bremerhaven statt.

    In Göttingen entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch. Zwar endeten die ersten beiden Viertel ausgeglichen (19:19 und 25:25), die Gastgeber diktierten jedoch schon zu diesem Zeitpunkt das Tempo. Die Entscheidung zugunsten der Veilchen fiel im dritten Viertel, als das konsequente Pressing zu vielen leichten und aus der Sicht der Eisbären unnötigen Ballverlusten führte.

    „Auch wenn wir auf Augenhöhe mit den Göttingern sind,  ist deutlich zu sehen, dass der Unterschied in den gemeinsamen Trainingsstunden liegt. Arbeit schlägt immer Talent, zumal beide Teams gute Spieler in ihren Reihen haben. Einzig Denis Zenelaj und Till Riesenbeck haben über den gesamten Verlauf des Spiels eine gute Leistung gezeigt. Die anderen Spieler haben es versäumt, ihnen zu folgen“, so Kumaszynski.

    Unterdessen kamen die NBBL-Eisbären in der Nachwuchs Basketball Bundesliga zu einem klaren Erfolg gegen den Tabellenletzten Braunschweig. Die Eisbären führten schon zur Halbzeit mit 15 Punkten (48:33) und feierten am Ende einen klaren 85:61-Erfolg.

    Die Schützlinge von Trainer Majdi Shaladi starteten mit 2 Dunkings von Malte Buhl und sorgten angeführt von Spielmacher Johannes Heiken (15 Punkte) schnell für klare Verhältnisse.

    Shaladi wechselte nach der Pause munter durch und gab allen Akteuren Einsatzzeit. Trotzdem geriet der Bremerhavener Sieg nie in Gefahr. „Man darf das Spiel aufgrund der Tabellensituation nicht überbewerten. Nächste Woche gegen Paderborn müssen wir eine ähnlich konzentrierte Leistung abrufen“, so der Eisbären-Coach.


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv