Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Junior-Eisbären machen Jagd auf Piraten

    Die Junioren-Teams  der Eisbären Bremerhaven gehen am Wochenende auf Piratenjagd. Sowohl in der Nachwuchs- als auch in der Jugend Basketball Bundesliga heißt der Gegner der Seestädter Piraten Hamburg. Während die JBBL-Freibeuter aus der Hansestadt am Sonntag um 12.30 Uhr in die Walter-Kolb-Halle nach Bremerhaven kommen, müssen die NBBL-Eisbären bereits am Vortag in Hamburg antreten.

    Im ersten Aufeinandertreffen zwischen Bremerhaven und den Piraten in der JBBL-Vorrunde dominierte das Team von Trainer Özhan Dürel. Die Junior-Eisbären wurden vor allem von den Hamburgern Semjon Weilguny und Linus Hoffmann an die Wand gespielt. Den Hauptgrund für die klare Niederlage im ersten Duell sieht Eisbären-Trainer Tomasz Kumaszynski darin, dass seine Mannschaft mit dem enormen Hamburger Druck nicht klar kam. Auch ließen sich die U16-Eisbären zu sehr die Spielweise vom Gegner aufzwingen.

    „Wir können mit den Piraten mithalten, aber unter Druck wenig Fehler zu machen und gleichzeitig das Spieltempo zu kontrollieren, erfordert viel gemeinsame Trainingszeit. Ich hoffe, wir haben aus dem letzten Spiel gelernt und können in eigener Halle zeigen, dass der Abstand zwischen beiden Teams kleiner geworden ist“, so Eisbären-Coach Kumaszynski.  Ziel sei es, die eigenen Fehler zu reduzieren und Leistungsträger wie Jannis Sonnefeld und Jerry Ndhine besser in Szene zu setzen.

    Mit vier Niederlagen in Folge im Gepäck reisen die NBBL-Eisbären am Sonnabend nach Hamburg. Die gastgebenden Piraten haben vor allem unter dem Korb zahlreiche Möglichkeiten und verfügen in Person von Justus Hollatz über ein großes Talent auf der Spielmacherposition.

    Eisbären-Coach Majdi Shaladi: „Wir gehen motiviert in das Spiel und wollen die NBBL-Hinrunde mit einer guten Leistung abschließen. Wichtig wird sein, dass wir die Partie annehmen und besser auf den Ball aufpassen als zuletzt. Sollte das gelingen, ist ein Sieg im Bereich des Möglichen und wir haben aus den vergangenen Spitzenspielen gelernt.“

     


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv