Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    NBBL-Pleite in Göttingen – JBBL-Team feiert Kantersieg

    Das NBBL Team der Eisbären Bremerhaven hat das Auftaktspiel in der der 1. Playoff-Runde der Nachwuchs Basketball Bundesliga beim Team Göttingen mit 66:74 verloren. Damit sind die Eisbären unter Zugzwang und müssen am kommenden Sonntag ihr Heimspiel unbedingt gewinnen, um sich die Chance aufs Viertelfinale aufrechtzuerhalten.

    In der 1. Halbzeit führten die Eisbären mehrmals mit bis zu 7 Punkten, konnten sich aber nie entscheidend absetzen. Gastgeber Göttingen blieb während des gesamten Spiels dran. Mit einer knappen 42:40-Führung für Bremerhaven ging es in die Kabinen.

    Auch in der Anfangsphase der 2. Halbzeit duellierten sich beide Teams auf Augenhöhe. Die Vorentscheidung zu Gunsten der Hausherren fiel beim Stand von 49:50, als den Göttingern ein viertelübergreifender 19:4 Run zum 53:69 gelang. Von diesem Einbruch konnten sich die Eisbären nicht mehr erholen. Zwar steckten die Schützlinge von Trainer Hamed Attarbashi nie auf und verkürzten den Rückstand in der Schlussphase noch einmal auf 7 Punkte. Die  Aufholjagd kam allerdings zu spät.

    „Wir waren in der Verteidigung, aber auch im Angriff nicht aggressiv genug. Göttingen hat deshalb verdient gewonnen. Wir werden am Sonntag daheim in der heimischen Walter-Kolb-Halle die richtige Reaktion zeigen“, kündigt Attarbashi ein kämpferisches Eisbären-Team für das Rückspiel an.

    Punkteverteilung Eisbären NBBL-Team: Baues 27, Thomany 10, Mamapuya 9,  Preval 6, Martin 6, Markert 6, Lungongo 2

    Unterdessen feierte das JBBL-Team der Eisbären Bremerhaven in der Relegationsrunde der Jugend Basketball Bundesliga einen richtungsweisenden Kantersieg gegen das Team Berlin-Nord. Die Schützlinge von Trainer Frank Müller ließen dem Gegner keine Chance und siegten am Ende vollkommen verdient mit 101:52.

    Das JBBL-Team begann bärenstark und lag nach 10 Minuten bereits mit 25:9 vorn. Ballgewinne wurden konsequent zu Punkten verarbeitet und in der Verteidigung ließen die Gastgeber kaum etwas zu. Ein kleiner Wermutstropfen war das zweite Viertel, das mit 14:22 an die Berliner ging.

    Nach der Halbzeit dann die Leistungsexplosion: Mit dem wohl besten Viertel (33:4) der laufenden JBBL-Saison sorgten die nun wie im Rausch spielenden Junior-Eisbären  für klare Verhältnisse. 15 von 18 Würfen landeten in dieser Phase im Berliner Korb. Zudem sicherten sich Garai Zeeb & Co insgesamt 28 Ballgewinne und verteilten starke 29 Assists. Abgerundet wurde die Leistung mit einer überragenden Trefferquote von 60 Prozent.

    „Aus einem sehr gut spielenden Team haben Garai Zeeb, Felix Korb und Marten Timmermann herausgeragt. Am meisten freut es mich, dass alle Spieler Erfolgserlebnisse sammeln konnten und für ihre konzentrierte Arbeit unter der Woche belohnt wurden“, so Müller.

    Punkteverteilung Eisbären JBBL-Team: Zeeb 26, Timmermann 21, Korb 16, Küver 9, Schröer 8, Meister 8, Kassens 6, Pröpper 3, Awolola- Amuzat 2, Tietje 2

     


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv