Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    NBBL-Team erwartet Oldenburg – U16 trifft auf Vechta

    Die beiden Junioren-Teams der Eisbären Bremerhaven bestreiten am kommenden Sonntag, 27. Oktober, ihre ersten Heimspiele in der noch jungen Saison in der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga. Während das Eisbären NBBL-Team in der Walter Kolb Halle um 14 Uhr auf die starke Baskets Akademie Weser-Ems trifft, erwarten die U16-Eisbären in der JBBL die Baskets Akademie Vechta. Spielbeginn ist um 11 Uhr.

    Nach den beiden Auftaktniederlagen in Hamburg sind die Eisbären-Junioren in eigener Halle gefordert. Vor allem das JBBL-Team ist nach der 54:99-Schlappe bei den Hamburger Sharks auf Wiedergutmachung aus. Mit Liganeuling Vechta stellt sich allerdings ein Gegner vor, der nur schwer einzuschätzen ist.

    „Gegen die Sharks hat es uns an Konzentration, Aggressivität und der Umsetzung unserer Strukturen gefehlt. In der Konsequenz haben wir diese Woche noch intensiver trainiert, um uns für das Duell gegen Vechta optimal vorzubereiten“, sagt JBBL-Trainer FrankMills Acheampong.
     
    Wie man gegen die Niedersachsen gewinnt, wissen die JBBL-Eisbären aus eigener Erfahrung. Bei einem Turnier Ende September siegten die Bremerhavener mit 72:45. Trotz des klaren Testspiel-Erfolges warnt Acheampong davor, die Gäste zu unterschätzen. „Wir müssen von der ersten Minute an fokussiert und diszipliniert  agieren, um Vechta nicht ins Spiel kommen zu lassen“, fordert der Trainer.

    Auf einen alten Bekannten treffen am Sonntag die U19-Junioren der Eisbären. Die Baskets Akademie Weser-Ems aus Oldenburg konnte sich am ersten Spieltag in der NBBL knapp mit 89:86 (nach doppelter Verlängerung) gegen ALBA BERLIN durchsetzen und damit eines der Top-Teams der Division Nord schlagen.

    „Oldenburg gehört zu den stärksten Mannschaften in unserer Division. Wir werden uns im Vergleich zur Saisonauftakt in Hamburg deutlich steigern müssen, wenn wir als Sieger vom Platz gehen wollen“, weiß Eisbären NBBL-Coach Christian Steinberg. „Wir haben intensiv gearbeitet diese Woche und sind heiß darauf, Oldenburg ein Bein zu stellen. Ich hoffe auf unsere Fans im Rücken, die uns sicherlich nach vorn peitschen werden“, setzt Steinberg auf den Heimvorteil.


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv