Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Osterkracher gegen Göttingen

    Die Eisbären Bremerhaven wollen ihren Aufwärtstrend in der Beko Basketball Bundesliga am Ostermontag fortsetzen. Gegen den starken Aufsteiger BG Göttingen peilen die Schützlinge von Trainer Muli Katzurin den vierten Heimsieg in Folge an (15 Uhr, Stadthalle Bremerhaven). Die Aufgabe wird jedoch ungleich schwerer als beim ungefährdeten 91:66-Erfolg am Gründonnerstag gegen medi bayreuth.

    „Vor den Göttingern kann man nur den Hut ziehen. Wer zweimal Bayern München schlägt, hat vieles richtig gemacht. Göttingen spielt eine klasse Saison und agiert sehr unorthodox, im Prinzip ohne echten Center. Schon im Hinspiel haben wir uns sehr schwer getan. Das wird ein hartes Stück Arbeit“, erwartet Eisbären-Kapitän Sven Schultze einen heißen (Oster)Tanz.

    Die „Veilchen“ sind ein gänzlich anderes Kaliber als die harmlosen Bayreuther. Ebenso wie für die Eisbären, die mit dem vierten Heimsieg in Folge den wohl entscheidenden Schritt Richtung Klassenerhalt machen könnten, steht für die Göttinger fünf Spieltage vor Ende der BBL-Hauptrunde viel auf dem Spiel: Die Playoff-Teilnahme ist zum Greifen nah. Beide Teams werden daher hoch motiviert zur Sache gehen.

    Nach dem Aufstieg in die Beko BBL ging die BG im vergangenen Sommer bei zwei Neuverpflichtungen ein hohes Risiko ein, traf damit aber voll ins Schwarze. Sowohl der NBA-erfahrene Spielmacher Khalid El-Amin als auch US-Power Forward Raymar Morgan – beide vom (finanziellen) Kaliber her eigentlich eine Nummer zu groß – waren für die „Veilchen“ verfügbar, weil größere Clubs sich scheuten, diese Spieler nach langen Verletzungspausen zu verpflichten.

    Genau diese beiden Akteure sind jetzt mit zusammen knapp 30 Punkten pro Spiel nicht nur die Göttinger Topscorer, sondern zählen mit ihrer spektakulären Spielweise auch zu den Stars der Liga. Großen Anteil am Höhenflug der Veilchen haben auch die drei Aufstiegshelden Alex Ruoff (schenkte den Eisbären im Hinspiel unglaubliche 35 Punkte ein), David Godbold und Harper Kamp, die das Team mit ihrer Vielseitigkeit und Spielintelligenz zu einem nur schwer ausrechenbaren Gegner machen.

    Osterüberraschung für die Eisbären-Fans

    Nicht nur sportlich, sondern auch abseits des Parketts dürfen sich die Zuschauer am Ostermontag auf einen echten „Leckerbissen“ freuen. Eisbären-Maskottchen „Dunky“ und das Eisbären-Danceteam verteilen im Stadthallen-Foyer mit freundlicher Unterstützung von „Milka“ kostenlose Schoko-Löffeleier an die Fans.


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv