Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Profiverträge für Malu und Martin

    Die Eisbären Bremerhaven setzen in der kommenden Beko Basketball Bundesliga Saison voll auf den eigenen Nachwuchs. Nachdem mit Junioren-Nationalspieler Helge Baues bereits ein großes Talent aus der Eisbären NBBL-Mannschaft einen Profivertrag unterschrieben hat, folgen nun mit Jonathan „Johnny“ Malu und Jeffrey Martin zwei weitere Youngster aus den eigenen Reihen. Beide erhalten einen Einjahresvertrag.

    Während Power Forward Johnny Malu in der vergangenen Saison vorwiegend für Eisbären-Kooperationspartner BSG Bremerhaven in der Regionalliga am Ball war und im Schnitt 18,6 Punkte und 14,3 Rebounds verbuchte, gehörte der quirlige Jeffrey Martin mit durchschnittlich 11,1 Punkten ebenso wie Helge Baues zu den Bremerhavener Leistungsträgern in der Nachwuchs Basketball Bundesliga-Saison 2012/2013.

    „Unsere Talente sollen in Zukunft nicht nur mit den Profis trainieren, sondern nach Möglichkeit auch spielen. Dafür bietet ihnen die neue Kaderkonstellation der Eisbären alle Chancen. Trotzdem bekommen die Jungs natürlich nichts geschenkt. Sie müssen sich im Training anbieten und empfehlen“, weiß Eisbären-Assistenztrainer Hamed Attarbashi.

    Mit Helge Baues, Johnny Malu und Jeffrey Martin sowie dem derzeit noch verletzten U20-Nationalspieler Bazoumana Kone verfügen die Eisbären in der neuen Beko BBL-Saison über ein Quartett hochtalentierter Nachwuchsbasketballer. Vervollständigt wird die deutsche Riege von Jusuf El Domiaty (22) und A-Nationalspieler Philip Zwiener (27), die aufgrund ihrer Erfahrung mehr oder weniger „alte Hasen“ sind.

    „In der Vergangenheit haben uns einige Talente verlassen, weil sie sich woanders bessere Chancen für ihre Entwicklung ausgerechnet haben. Das wollen wir mit unserer neuen Ausrichtung auf den deutschen Positionen verhindern“, so Attarbashi. Dem früheren Eisbären-Nachwuchskoordinator und NBBL-Coach kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Er soll den Eisbären-Talenten den schwierigen Schritt zu den Profis erleichtern und die Youngster gezielt auf höhere Aufgaben vorbereiten.


  • Telekom Basketball
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv