Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Datenschutz
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Ratiopharm Ulm gastiert am Sonntag in Bremerhaven

    Ähnlich wie die Eisbären hat auch Ratiopharm Ulm einen größeren Umbruch vollzogen. Nach einem für Ulmer Verhältnisse enttäuschenden zehnten Platz und dem Verpassen der Playoffs wurde dafür in der sogenannten Offseason an einigen Stellschrauben gedreht. Mit Kapitän Per Günther (7,5 PPS), Nationalspieler Ismet Akpinar (6,9 PPS), Routinier Ryan Thompson (8,9 PPS), Scharfschütze Katin Reinhardt (6,1 PPS) und Big Man Isaac Fotu (8,8 PPS) ist dennoch ein Kern aus Leistungsträgern der Vorsaison den Ulmern erhalten geblieben. Ergänzt wurde dieser Kern von Trainer Thorsten Leibenath um sehr athletische und reboundstarke Spieler. Den Eurocup-Top16-Teilnehmer erwarten unsere Eisbären am morgigen Sonntag um 15 Uhr.

    All die oben angesprochenen Attribute gelten wohl besonders für „Highflyer“ Javonte Green (14,1 PPS / 5,2 RPS). Außerdem ist der Ulmer Topscorer ein sehr guter Schütze (44 3P %). Spielmacher Patrick Miller (11,3 PPS / 3,7 APS) und der bundesligaerfahrene Dwayne Evans (12,6 PPS / 6,9 RPS) belegen die restlichen Kontingentstellen. Abgerundet wird der Kader von drei deutschen Big Men und einem Riesentalent, die bei den Ulmern für eine tiefe Bank sorgen. Maximilian Ugrai (3,2 PPS) wurde aus Jena an die Donau gelotst, Gavin Schilling (1 PPS) absolvierte seinen College Abschluss an der Michigan State University, Bogdan Radosavljevic (4,9 PPS) wurde in der Saison aus Ludwigsburg geholt und Top Talent David Krämer (4,7 PPS / 12 MPS) ist mit seinen 21 Jahren ebenfalls fester Bestandteil in der Rotation von Trainer Leibenath. Die Playoffs sind dieses Jahr für Ulm wieder im Blickfeld und vor allem auf internationaler Bühne wusste man bislang mit der Qualifikation unter die letzten 16 im zweithöchsten europäischen Wettbewerb zu überzeugen. Mit den Süddeutschen erwarten unsere Eisbären eine der athletischsten Mannschaften der Liga. Dennoch wollen die Seestädter sich nicht verstecken und gehen trotzdem zuversichtlich in das Spiel gegen die Ulmer: „Die Mannschaft hat nach dem enttäuschenden Spiel in Göttingen eine positive Reaktion gezeigt. Der Fokus und die Intensität waren in der vergangenen Trainingswoche sehr hoch. Ratiopharm Ulm ist eine hochtalentierte Mannschaft. Die einzige Chance, die wir haben Ulm zu schlagen, ist mit mehr Einsatz und Leidenschaft auf dem Parkett zu agieren. Wir sind bereit für den Kampf!“, so Anthony Canty selbstbewusst vor dem Spiel am Sonntag.

    Zusätzlich wird Darious Moten für frischen Wind bei den Bremerhavenern sorgen. Der 26 Jahre alte US-Amerikaner war für ein Tryout nach Bremerhaven gekommen und wird am Sonntag für die Seestädter das erste Mal auf dem Parkett stehen.

    Auch Niklas Wimberg möchte am Sonntag den Eisbären Fans ein positives Erlebnis bieten: „Wir können Ulm schlagen. Sie sind im Vergleich zu den letzten Jahren noch relativ inkonstant und wir werden uns bestmöglich vorbereiten um dieses Spiel zu gewinnen.“


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv