Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Sieg und Niederlage für Eisbären-Junioren

    Das JBBL-Team der Eisbären Bremerhaven hat zum Relegationsauftakt in der Jugend Basketball Bundesliga eine deutliche Auswärtsniederlage kassiert. Bei den RheinStars Köln unterlagen die Seestädter mit 50:94. Einen wichtigen Heimsieg konnte unterdessen das NBBL-Team der Eisbären in der Nachwuchs Basketball Bundesliga einfahren. Gegen den weiterhin sieglosen Tabellennachbarn Sharks Hamburg setzten sich die Bremerhavener mit 80:67 durch.

    Die NBBL-Eisbären gerieten früh in Zugzwang, denn die Gäste aus Hamburg gewannen etwas überraschend das erste Viertel. Mit mehreren Schnellangriffen konnten die Gastgeber das Spiel im zweiten Viertel drehen, allerdings betrug die Führung zur Halbzeitpause nur drei Punkte.
    In Hälfte zwei hatten die Sharks abermals den besseren Start und spielten die Eisbären zeitweise an die Wand. Erst im letzten Spielabschnitt gelang es der Mannschaft von Trainer Enrico Kufuor, das Ruder herumzureißen und den so wichtigen Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht unter Dach und Fach zu bringen.

    „Ich bin zufrieden und das nicht nur, weil wir einen Sieg einfahren konnten. Zwar haben sich wieder Kleinigkeiten eingeschlichen, aber wir haben auch vieles richtig gemacht. Der Sieg war ein Schritt in die richtige Richtung. Nun müssen wir den nächsten machen“, so Kufuor.

    Eine solide zweite Halbzeit hat das JBBL-Team der Eisbären bei der deutlichen 50:94-Niederlage in Köln gezeigt. Wie erwartet, waren die Kölner Topspieler für die unerfahrenen Gäste aber eine Nummer zu groß. In der ersten Halbzeit konnten die Eisbären in der Offensive durchaus positive Akzente setzen, die Defensive war jedoch überfordert. Nach der Pause konnten sich die Gäste steigern, an der deutlichen Auswärtsniederlage änderte das aber nichts mehr.

    Eisbären-Trainer Patrick Seidel: „Grundsätzlich war das ein solider Auftritt, aber wir haben wieder zu lange gebraucht, um unseren Gameplan umzusetzen. In der Offensive haben wir uns einige gute Würfe erarbeitet und auch die Freiwurfquote stimmt uns positiv.“


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv