Eisbären Bremerhaven

  • BEKO-BBL
  • Kontakt
  • Impressum
  • Presse
  • Saison
  • Team
  • Nachwuchs
  • Fans
  • Partner
  • Soziales Engagement
  • Inside
  • Tickets
  • Eisbären News

    Versöhnlicher Saisonabschluss für die U16-Eisbären

    Das NBBL-Team hat sich für die überraschende Auftaktniederlage in den Playdowns der Nachwuchs Basketball Bundesliga gegen die Dragons/Münster rehabilitiert. In Spiel zwei der „Best of Three“-Serie setzten sich die Schützlinge von Trainer Christian Steinberg auswärts deutlich mit 78:49 durch und haben nun am kommenden Sonntag die Chance, die Serie in eigener Halle zu gewinnen.

    Sehr intensiv starteten beide Mannschaften in die Partie. Die Spielgemeinschaft Dragons/Münster war vor heimischer Kulisse hoch motiviert. Nach einem ausgeglichenen Auftaktviertel legten die Eisbären einen Zahn zu und setzten sich mit einem 13:0 Lauf auf 27:11 ab. Münster steckte jedoch nie auf und konnte den Rückstand bis zur Halbzeit wieder verkürzen (24:34).

    Vor allem in der Verteidigung gingen die Eisbären beherzter zur Sache als in Spiel 1. Kurz vor Ende des 3. Viertels konnten die Gastgeber zwar noch einmal auf 39:46 verkürzen. Die Eisbären hatten aber stets die richtige Antwort parat und ließen sich nicht aus dem Spiel bringen. Dank eines starken Schlussviertels, das mit 24:10 an die Eisbären ging, war der Sieg am Ende auch in der Höhe verdient.

    „Wir haben unseren Gameplan sehr konzentriert und diszipliniert umgesetzt. Vor allem in der Verteidigung waren wir entschlossener als noch vor einer Woche. Wir haben unsere Stärken ausgespielt und die Serie verdientermaßen zurück nach Bremerhaven geholt“, freute sich Coach Steinberg.

    Punkteverteilung Eisbären NBBL-Team : Kruszynski (11), Brogmus, Behr (6), Elsayed (12), Nyberg, Zeeb (7), Taadou (3), Okona (4), Macherski (14), Thomany (9), Lungongo (10)

    Unterdessen hat das JBBL-Team der Eisbären Bremerhaven die Saison in der Jugend Basketball Bundesliga mit einer Niederlage beendet. Auch im letzten Spiel der Hauptrunde in der Jugend Basketball Bundesliga blieben die U16-Eisbären sieglos und verloren trotz einer couragierten Leistung gegen Topfavorit ALBA BERLIN mit 54:68.

    Anders als in den vorangegangen Spielen warfen die Eisbären nicht frühzeitig die Flinte ins Korn, sondern lieferten dem Favoriten aus Berlin über 40 Minuten einen großen Kampf. Drei Viertel lang agierten die Schützlinge von Trainer FrankMills Acheampong auf Augenhöhe. Erst im Schlussabschnitt zog ALBA davon und führte zeitweise mit bis zu 20 Punkten. Ein Schlussspurt in den letzten zwei Minuten brachte die tapferen Junior-Eisbären schließlich wieder auf 14 Zähler heran.

    „Das war trotz der Niederlage ein versöhnlicher Saisonabschluss für uns. Meine Jungs waren fantastisch und ich denke, alle nehmen aus dieser Saison einiges an Erfahrung mit. Mein Dank gilt der Mannschaft und den zahlreichen Helfern im Umfeld, ohne die vieles nicht möglich wäre“, so Acheampong.

    Punkteverteilung Eisbären JBBL-Team: Flissikowski 1, Meister 10, Kassens 12, Tiedemann 4, Timmermann 17, Awolola-Amuzat 8, Kubanowski 2


  • telekom_sport2
  • eb_sponsor_bhv
  • BLG Logistics
  • Stadthalle Bremerhaven
  • eb_sponsor_sail-bhv