Gemeinsam wieder auftauen – Unser Restart mit 2G

Ab dem 16.10.2021 gilt bei den Heimspielen der Eisbären Bremerhaven fortan das 2G-Konzept, sodass wir erstmals wieder die maximale Anzahl an Fans begrüßen dürfen. Um Unsicherheiten und Schwierigkeiten zu vermeiden, möchten wir im Folgenden Ihre wichtigsten Fragen möglichst präzise beantworten.

Das Wichtigste zuerst: Das bisher geltende Hygienekonzept ist aufgehoben. Können Sie den benötigten Nachweis über eine Impfung bzw. eine Genesung beim Einlass am Haupteingang vorlegen, darf sich in der Halle frei und ohne jegliche Art von Mund-Nasen-Bedeckung bewegt werden. Alle Rollstuhlfahrerplätze werden zur Verfügung stehen und auch die Stehplätze sind wieder verfügbar.

 

Nun zu Ihren wichtigsten Fragen:

1. Welche Nachweise sind für eine 2G-Berechtigung zugelassen?

Zu erbringen ist entweder ein Nachweis über den vollständigen Impfschutz in analoger oder digitaler Form, ein entsprechendes Ersatzformular oder der Genesenen-Nachweis in Form eines medizinischen Attestes. Jeweils bestätigen Sie Ihre Identität bitte durch ein entsprechendes Ausweisdokument.

 

2. Ab wann gelte ich als geimpft/ genesen?

Sie gelten als vollständig geimpft, wenn die Zweitimpfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff mindestens 14 Tage zurückliegt. Als genesene Person gelten alle, deren gesicherte SARS-CoV-2-Infektion innerhalb der letzten sechs Monate lag.

 

3. Ist es möglich, vor Ablauf der 14-tägigen Impffrist ein Spiel zu besuchen?

Nein, denn Sie gelten erst als geimpft, wenn Ihre Zweitimpfung länger als zwei Wochen her ist. Ausnahmen oder Verkürzungen dieser Frist sind nicht möglich.

 

4. Gelten Ausnahmen für Kinder und Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können?

Ja, es gelten Ausnahmen. Generell sind Menschen unter 18 Jahren von der 2G-Regelung ausgeschlossen. Spezifisch gilt:

  • Kinder unter 6 Jahren müssen keine Art von Nachweis vorlegen. Es muss dennoch ein entsprechendes Einlassticket erworben werden.
  • Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren müssen einen entsprechenden Nachweis über ihr Alter vorlegen, ein negatives Testergebnis ist nicht notwendig.
  • Jugendliche, die älter als 16 Jahre sind, müssen entweder ein tagesaktuelles Negativ-Ergebnis oder eine Schulbescheinigung vorlegen können.

Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können und dies durch ein entsprechendes Attest belegen können, haben die Möglichkeit, durch ein tagesaktuelles Negativ-Ergebnis (zertifizierter PoC-Antigen-Test, max. 24 Stunden alt oder negativer PCR-Test, max. 48 Stunden alt) dabei zu sein.

 

5. Welches Attest wird als Ersatz für eine Impfung akzeptiert?

Ein medizinisches Attest, welches den Grund für eine nicht erfolgte Impfung bestätigt, sowie der Mutterpass als Nachweis einer Schwangerschaft werden als Ersatz für einen Impfnachweis akzeptiert.

 

6. Wird eine Testmöglichkeit vor Ort bereitgestellt?

Nein, vor der Halle werden keine Testmöglichkeiten bereitstehen. Testen Sie sich – falls nötig – bitte vorher und achten Sie gleichzeitig auf die Vorgaben zum maximalen Alter des Testergebnisses.

 

7. Gilt in der Halle weiterhin eine Maskenpflicht?

Nein, in der gesamten Halle fällt die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes jeglicher Form für die Zuschauer:innen weg. Ausschließlich Mitarbeiter:innen, welche keinen Nachweis über ihren 2G-Status erbringen können, sind weiterhin an die Maskenpflicht gebunden.

 

8. Öffnet der Einlass weiterhin früher?

Ja, die Stadthalle Bremerhaven öffnet weiterhin 90 Minuten vor Spielbeginn.

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch.