SIEGESSERIE REIßT GEGEN ARTLAND

Die Eisbären mussten gegen die Artland Dragons mit 87:99 ihre vierte Niederlage der Saison einstecken. Nach einem desolaten ersten Viertel, das die Eisbären mit 33:19 verloren, konnten sie den Rückstand nicht wieder aufholen. Bester Werfer auf Seiten der Eisbären war Kasey Hill mit 26 Punkten.

Ins Spiel starteten die Eisbären mit einem erfolgreichen Korbleger durch Rohndell Goodwin. In der Folge übernahmen aber die Artland Dragons das Ruder und die Eisbären wussten dem Offensivfeuerwerk der Dragons wenig entgegen zu setzen. Offensiv wollte den Eisbären nichts gelingen und ein Dreier von Chase Griffin bescherte den Eisbären einen 4:20 Rückstand. Zum Ende des Viertels konnten sie jedoch einen kleinen Zwischenspurt einlegen und den Rückstand verkürzen (19:31). 

Auch im zweiten Viertel bekamen die Eisbären keinen Zugriff aufs Spiel und die Dragons konnten ihre Führung weiter ausbauen. Zur Halbzeit lagen Kasey Hill und Co. mit 19 Punkten zurück (45:64).

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichener. Die Eisbären konnten zwar das dritte und vierte Viertel gewinnen, aber das Spiel nicht mehr spannend machen. Gegen die herausragende Wurfquote der Dragons fanden die Eisbären kein Gegenmittel. Angeführt von Chase Griffin, der mit nur neun genommenen Würfen 25 Punkte erzielte, siegten die Artland Dragons mit 99:87.

Weiter geht es für die Eisbären mit einem echten Spitzenspiel. Am 25.01. empfangen sie Science City Jena zum Duell Zweiter gegen Dritten. Tip-Off ist um 19.00 Uhr. 

Artland Dragons - Eisbären Bremerhaven 99:87 (64:45)

Die Viertel im Überblick: 31:19, 33:26, 18:21, 17:21

 

Punkteverteilung Eisbären: Braun 7, Hill 26, Möller, Pölking 0, Canty 4, Breitlauch 9, Clay 3, Theis 7, Goodwin 11, Friederici 2, Vorhees 18