SIEG IM SPITZENSPIEL

Die Eisbären besiegen Science City Jena mit 108:91 und fahren damit ihren fünften Heimsieg in Folge ein. Ausschlaggebend für den Erfolg war ein furioses Schlussviertel, das die Mannschaft von Michael Mai mit 35:18 für sich entschied. Mit sehr starken 16 Siegen aus 20 Spielen stehen die Eisbären weiter auf dem zweiten Tabellenplatz und haben nunmehr drei Siege Abstand auf den direkten Verfolger aus Jena. Topscorer der Eisbären war Kasey Hill mit 22 Punkten und 9 Assists.

Die ersten Punkte für die Bremerhavener erzielte Joshua Braun per Dreier. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Jenaer jedoch bereits 12 Punkte erzielt und es stand 3:12. In der Folge punkteten die Eisbären konstanter, aber bekamen defensiv weiter keinen Zugriff aufs Spiel.

Ins zweite Viertel ging es mit einem 9-Punkte-Rückstand (23:32). In diesem zeigten sich Kasey Hill und Co. wacher und konnten den Rückstand zwischenzeitlich verkürzen. Direkt nach einem Highlightblock von Kasey Hill versenkte Adrian Breitlauch einen Dreier mit Foul und erfolgreichem Bonusfreiwurf (30:37). Aber die Jenaer wussten zu antworten und so ging es mit einem 45:53 in die Halbzeitpause.

In die zweite Halbzeit starteten die Eisbären mit einem Dreier von Sid-Marlon Theis (48:56). Die Partie gestaltete sich offen und die Bremerhavener kämpften sich Punkt um Punkt heran. Durch einen Korbleger von Oliver Clay übernahmen sie zum ersten Mal die Führung (65:64). Diese konnte Jena kurz vor Viertelende erneut ausgleichen und es ging mit einem Gleichstand in den Schlussabschnitt (73:73).

In diesem zeigten die Eisbären unbedingten Siegeswillen und starteten direkt mit einem 8:0-Lauf (81:73). Ein Dreipunktspiel von Rohndell Goodwin machte die Führung erstmals zweistellig (89:78). Die Jenaer kämpften, aber am Ende fehlten ihnen die Kräfte und sie konnten der Qualität der Eisbären nichts mehr entgegen setzen. Die Eisbären setzten sich immer weiter ab und Menno Möller erzielte per Layup den letzten Korb des Spiels (108:91).

Für die Eisbären geht es übernächste Woche direkt zum nächsten Spitzenspiel. Der Spitzenreiter aus Chemnitz empfängt Kasey Hill und Co. zum Duell Erster gegen Zweiter. Tip-off der Partie ist am Mittwoch, den 05.02. um 19.30 Uhr.

Wie gewohnt überträgt airtango.live die Spiele live und kostenlos.

Eisbären Bremerhaven - Science City Jena 108:91 (45:53)

Die Viertel im Überblick: 23:32, 22:21, 28:20, 35:18

Punkteverteilung Eisbären Bremerhaven: Braun 12, Hill 22 (9Ass), Möller 2, Pölking, Canty 10, Breitlauch 13, Clay 7 (5 Reb), Heiken, Theis 14 (6Reb), Goodwin 15 (10Reb), Friederici, Vorhees 13 (12Reb)