EINMAL EISBÄR IMMER EISBÄR - WESER-ELBE SPARKASSE BLEIBT PARTNER DER EISBÄREN BREMERHAVEN

Die Weser-Elbe Sparkasse bleibt Partner der Eisbären Bremerhaven. Die bereits seit vielen Jahren bestehende Kooperation zwischen den Bundesliga-Basketballern und dem größten Finanzdienstleister der Region geht in die nächste Saison.



„In der aktuelle Phase ist das nicht selbstverständlich. Wir sind sehr dankbar für das deutliche Signal der Weser-Elbe Sparkasse. Das macht Mut und motiviert unser Team“, äußerte sich Nils Ruttmann, Geschäftsführer der Eisbären Bremerhaven, dankbar im Rahmen eines gemeinsamen Termins mit Alexander zu Putlitz, Vorstandsmitglied der Weser-Elbe Sparkasse. Mit von der Partie war auch der amerikanische Neuzugang Noah David Allen sowie Joshua David Braun, der sich bereits im letzten Jahr in die Herzen der Fans gespielt hat. Lisa Ohlrogge, Sparkassen-Beraterin, ließ es sich nehmen, die Beiden gleich mit einem Giro X-tra Konto der Weser-Elbe Sparkasse auszustatten und ihnen ein paar Fragen zu ihren Zielen und ihrer neuen Heimat Bremerhaven zu stellen.

„Wir freuen uns, die Eisbären Bremerhaven weiterhin auf Ihrem sportlichen Weg zu begleiten. Sport ist ein wichtiges Bindeglied der Gesellschaft. Er fördert Teamgeist, Toleranz, Integration und schafft Vorbilder. Zudem steigert das Sportangebot die Lebensqualität in unserer Region. Unser Engagement umfasst neben dem Spitzensport auch die Förderung des Breitensports und herausragender Sportereignisse. Bereits mit dem Zweitliga-Aufstieg im Jahre 1999 begann die Kooperation mit den Eisbären Bremerhaven“, so zu Putlitz.

Kunden der Weser-Elbe Sparkasse sichert diese Kooperation ebenfalls einen deutlichen Vorteil. Alle Giro X-tra Kunden erhalten vergünstigte Eintrittskarten für die Heimspiele der Eisbären Bremerhaven. Die Weser-Elbe Sparkasse präsentiert darüber hinaus auch in der kommenden Saison das Maskottchen Dunky und sorgt bei zwei Heimspielen als Sponsor of the day wieder für eine besondere Unterstützung der Fans.