EISBÄREN EMPFANGEN KIRCHHEIM KNIGHTS

Am kommenden Samstag verwandelt sich die Stadthalle Bremerhaven wieder zum Eisbärenkäfig. Dann treffen die Eisbären Bremerhaven am 3. Spieltag der BARMER 2. Basketballbundesliga auf die Kirchheim Knights aus Baden-Württemberg. Für die Mannschaft wird es coronabedingt vorerst das letzte Spiel vor Zuschauern sein.

Während die Eisbären bereits zwei Siege einfahren konnten (gegen die Rostock Seawolves und TEAM Ehingen Urspring), starteten die Knights erst am vergangenen Dienstag gegen Science City Jena in die Saison. Zwei Spieler der Gäste wurden kurz vor dem Saisonstart positiv auf Covid-19 getestet und die gesamte Mannschaft musste für zwei Wochen in Quarantäne. Für die Kirchheimer war der „Kaltstart“ in die Saison ein Auftakt zum Vergessen. Mit 81:111 mussten sich die Knights Science City Jena geschlagen geben.

Personell scheinen sich Gäste für die Saison aber gut aufgestellt zu haben. Mit dem 33-jährigen Routinier Richie Williams verpflichteten sie zuletzt einen BBL-erfahrenen Führungsspieler, der bereits in der Saison 2015/2016 für Kirchheim auflief und den verletzungsbedingten Ausfall des Kroaten Karlo Miksic kompensieren soll. Etablierte Namen wie Center Andreas Kronhardt, Mannschaftskapitän Kevin Wohlrath, der letztjährige Hagener Scharfschütze Kyle Leufroy (22 Punkte und 6 Assists gegen Jena) oder die beiden Flügelspieler Tim Koch und Till Pape ergänzen sich im Roster der Knights mit den Europa-Rookies Max Mahoney und Elijah Strickland.

Eisbären Coach Michael Mai: "Kirchheim hat viel individuelle Qualität und einen guten Trainer. Das haben Sie im ersten Viertel gegen Jena gezeigt. Bei so vielen Verletzungen und Spielerwechseln wie Kirchheim sie hatte konnte man auch sehen, dass sie noch am Anfang eines Prozesses stehen. Ich bin froh, dass wir so früh gegen sie spielen, während sie noch dabei sind, sich aneinander zu gewöhnen. Sie werden im weiteren Verlauf der Saison eine der starken Mannschaften in der Liga sein."

Tickets für das Spiel gibt es online und an der Abendkasse. Auf alle Fans der Eisbären, die das Team nicht im Eisbärenkäfig unterstützen können, freut sich das Livestream-Team der Eisbären. Unter www.sportdeutschland.tv wird die Partie auf der Plattform LIVE und KOSTENFREI ausgestrahlt. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, das Spiel im Liveticker der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA zu verfolgen. Dort werden alle nennenswerten Spielstatistiken detailgetreu wiedergegeben.