DAS EISBÄREN-AUSWÄRTSSPIEL GEGEN DIE MLP ACADAMICS HEIDELBERG ENTFÄLLT

Das Coronavirus hat den Basketball derzeit wieder fest im Griff. Nachdem bereits am Mittwochabend bekannt wurde, dass der PCR-Test eines Teammitglieds der wiha Panthers Schwenningen, die in der letzten Woche noch gegen die Eisbären Bremerhaven gespielt haben, positiv ausgefallen war, folgte am Freitag die nächste Schocknachricht. Nach Auswertung zusätzlicher PCR-Tests wurden weitere Personen aus dem Team der wiha Panthers positiv auf den SARS-CoV-2 Erreger getestet. Da die Kontaktrückverfolgung ergeben hat, dass damit Kontaktpersonen der ersten Kategorie vorliegen, muss sich das gesamte Eisbären-Team nun erneut bis zu 14 Tage in Quarantäne begeben.

Zuvor hatten die Bremerhavener wie alle Clubs der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA routinemäßig an jedem Spieltag Schnelltest-Serien durchgeführt, bei denen die Trainer, Spieler und Physiotherapeuten beider Teams stets vollumfänglich negativ getestet wurden.

Den betroffenen Personen aus Schwenningen wünschen die Eisbären Bremerhaven schnelle Genesung und milde Verläufe.