VOM DRACHEN ZUM EISBÄR: ROBERT OEHLE VERSTÄRKT DIE EISBÄREN BREMERHAVEN

Bremerhaven – Der Kader der Hansestädter nimmt weiter Form an. Robert Oehle wird in der Saison 2021/2022 für die Eisbären Bremerhaven in der BARMER 2. Basketball Bundesliga auflaufen. Der erfahrene deutsche Center kommt von den Artland Dragons.

Mit der Verpflichtung von Robert Oehle können sich die Fans der Eisbären Bremerhaven auf einen Routinier des deutschen Profibasketballs freuen. Der Centerspieler verstärkt den Frontcourt und wechselt vom letztjährigen Playoff-Teilnehmer und Derby-Gegner Artland Dragons an die Nordsee. Der Vertrag läuft über die kommende Spielzeit mit einer Option für die Saison 2022/2023. Der 33-Jährige ist mit seiner Erfahrung im deutschen Basketball sicher ein Urgestein und startet in seine nun insgesamt 15. Saison auf Bundesliganiveau.

Center der alten Schule

Der Big Man gehört noch zur alten Generation der Center, welche hauptsächlich unter dem Korb anzutreffen sind. In einem sich auf allen Positionen immer mehr an die Dreierlinie orientierenden Spiel stellt dies heutzutage die Ausnahme dar. Zum Playoff-Einzug der Artland Dragons in der letzten Saison steuerte der Center durchschnittlich 13,4 Punkte und 6,9 Rebounds bei. Dass er dabei auch hochprozentig treffen konnte, stellte er mit 60,5% Trefferquote aus dem Zweierbereich unter Beweis. Seine Dominanz unter dem Korb präsentierte der gebürtige Gütersloher zudem mit insgesamt neun Double-Doubles aus den Kategorien Punkte und Rebounds. Hiermit bereitete er den gegnerischen Coaches ein ums andere Mal Kopfschmerzen. Auch gegen Bremerhaven konnte er mit 18 bzw. 14 Punkten sein Können unter Beweis stellen. Umso mehr weiß Trainer Michael Mai, der Oehle in den vergangenen Jahren als Gegenspieler bestens kennengelernt hat, die Verpflichtung zu schätzen: „Robert gibt uns Härte, Stärke und Erfahrung unter dem Korb. Er ist während seiner gesamten Karriere einer der besten großen Spieler in der ProA gewesen und hat mit mehr als einer Mannschaft den Aufstieg in die BBL gemeistert. Wir freuen uns, dass Robert in der nächsten Saison ein wichtiger Bestandteil der Eisbären sein wird.“.

15 Jahre Erfahrung in BBL und ProA

Bereits in der Saison 2006/2007 stieß Oehle als Nachwuchsspieler zum Kader des damaligen Bundesliga-Aufsteigers Paderborn Baskets. Für diesen lief er insgesamt vier Jahre bis zur Saison 2009/2010 auf, welche jedoch mit dem Abstieg endete. Danach folgte ein Engagement in Homburg in der ProA, wo er sich als Leistungsträger für einen Vertrag in der BBL bei Gießen empfehlen konnte. Diesem folgten zwei weitere Bundesliga-Jahre in Tübingen, in welchen er jedoch nicht über die Position des Rollenspielers hinauskam. Deswegen schloss er sich darauf rent4office Nürnberg an, um sich in der zweiten Liga weiterzuentwickeln. In dieser Zeit konnte er auch sein ProA Carreer-High von 32 Punkten erzielen. Nach diesem Engagement zog es ihn zu den Oettinger Rockets Gotha, wo er als Vizemeister den Bundesligaaufstieg erreichte. In dieser kam er allerdings nicht in dem Maße zum Zuge, wie sich der gebürtige Westfale dies vorgestellt hatte. Deswegen wechselte er nach nur sieben Spieltagen wieder nach Nürnberg, welche mittlerweile als Nürnberg Falcons BC fungierten. Hier konnte er abermals die ProA-Vizemeisterschaft gewinnen. Nach dem verwehrten Aufstieg der Mittelfranken verstärkte er die Artland Dragons für die vergangenen beiden Spielzeiten.

Das ist Robert Oehle:

Name: Robert Oehle
Geburtsdatum: 22.05.1988
Größe: 2,09 m
Gewicht: 112 kg
Position: Center
Nationalität: GER


Bisherige Stationen:

2006 – 2010 Paderborn Baskets
2010 – 2011 Saar-Pfalz Braves
2011 - 2012 LTi Giessen 46ers
2012 – 2014 Walter Tigers Tübingen
2014 – 2016 rent4office Nürnberg
2016 – 2018 Oettinger Rockets
2018 – 2019 Nürnberg Falcons BC
2019 – 2021 Artland Dragons