Eisbären festigen Bremer Präsenz – neue Kooperation mit Basketball Lesum Vegesack

Der Nachwuchs der Eisbären Bremerhaven und Basketball Lesum Vegesack intensivieren mit einer umfangreichen Kooperation die Zusammenarbeit.

 

Dabei basiert das gemeinsame Projekt in der 1. Phase der Partnerschaft auf drei Säulen:

  • Ausbau des bei Basketball Lesum/Vegesack vorhandenen Grundschulprogramms und Integration in die 2015 gegründete Eisbären Grundschulliga
  • Entwicklung und Durchführung einer intensiven Coach-the-coach-Konzeption an beiden Standorten, um die Trainings- und Trainerqualität zu verbessern
  • Gemeinsame Meldung von zwei Landesliga-Teams (U16 und U18) in Lesum/Vegesack unter Leitung eines Headcoaches aus dem Eisbären-Trainerstab und einem BLV-Co-Trainer

 

Primäres Ziel ist es dabei, mit einer nachhaltigen Kooperation auf allen Ebenen die Sportart Basketball regional zu entwickeln und durch eine verbesserte Talentsichtung und –förderung allen Spieler/innen gerecht zu werden.

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit den Eisbären. Nach ein paar Jahren des Stillstandes in der BLV-Jugend sehen wir die Zusammenarbeit als wichtigen Schritt an, unsere Jugendarbeit wieder zu optimieren. Neben der Qualität, die wir für unser Training dazu gewinnen, eröffnet die Partnerschaft mit den Eisbären weitere strategische Synergieeffekte. Wir sind überzeugt, dass in Bremen-Nord ein großes Basketballinteresse schlummert, das es wieder zu wecken gilt und dass wir als Standort über gute Möglichkeiten verfügen, junge Basketballer/innen bestmöglich zu fördern.“  1. Vorsitzender BLV Philip Wollschläger

Bereits seit einigen Jahren trainiert das JBBL-Team der Eisbären Bremerhaven in Abstimmung mit BLV einmal wöchentlich im Bremer Norden, um den Spielern aus der Region kürzere Wege zu ermöglichen und diese optimal zu fördern. Der Ausbau der Zusammenarbeit auf die gemeinsamen U16- und U18-Landesligateams, die vermehrt im Heisterbusch trainieren und von den Eisbären-Coaches geschult werden, ermöglicht eine verbesserte Infrastruktur und stellt die Talente vor Ort in den Mittelpunkt.

Darüber hinaus hat die Einführung der Eisbären-Grundschulliga in Bremerhaven seit 2015 viele positive Ergebnisse wie Mitgliederwachstum, Bindungswirkung sowie Vermittlung einer altersgerechten Spielidee gezeigt, so dass dieses Erfolgsmodell auch mit Basketball Lesum Vegesack umgesetzt werden soll. Während die Eisbären Bremerhaven im Stadtgebiet Bremen schon seit vielen Jahren Basketball-AGs betreiben, hat sich auch Basketball Lesum Vegesack in den letzten Jahren im Bremer Norden einen strukturell starken Stamm von existierenden Schulkooperationen erarbeitet, die es nun bis hin zur Integration in den Spielbetrieb auszubauen gilt.

„Von dieser auf langfristige Ziele ausgerichteten Partnerschaft versprechen wir uns sowohl mehr neue Kids in der Halle des BLV – ein Verein mit großer Tradition und attraktiven Voraussetzungen – als auch eine Plattform für Talente aus der Region Bremen Nord, die vor Ort ohne zu großen Ressourcen-Aufwand wie lange Fahrten zu Training und Spiel quantitativ und qualitativ hochwertig Basketball trainieren und spielen können.“ Eisbären-Nachwuchsleiter Nils Ruttmann

Das sind die Partner:

Basketball Lesum Vegesack:

Die 2012 gegründete Spielgemeinschaft aus den Traditionsvereinen Vegesacker TV und TSV Lesum-Burgdamm ist die erste Basketballadresse im Bremer Norden. Beide Vereine können auf große Erfolge im Senioren- und Jugendbereich zurückblicken und über Jahre wird hochklassig Basketball auf überregionaler Ebene gespielt.

Zu Beginn des Jahres erfuhr die Spielgemeinschaft einen strukturellen Umbruch und hat sich mit einem komplett neuen Vorstand frisch aufgestellt. Die Ziele sind die gleichen geblieben: Mit dem seit über 13 Jahren stattfindenden swb-Minicamp und den zahlreichen Jugendlandes- und Bezirksligamannschaften will BLV allen Basketballinteressierten eine optimale Entwicklung im Breiten- und Leistungssport ermöglichen und Talente bis in den Seniorenbereich der Oberligen begleiten und an vergangene Erfolge anknüpfen.

Eisbären Bremerhaven e.V.:

Der Eisbären Bremerhaven e.V. startet 2019-20 in seine 5. Saison. Nach der Gründung im Jahr 2015 geht das Wachstum kontinuierlich weiter und so werden inzwischen in 30 Teams über 450 Talente bewegt. Um den eingeschlagenen Weg nachhaltig und qualitativ hochwertig gewährleisten zu können, setzt der Nachwuchs konsequent auf professionelle Basketballtrainer und fachspezifische Ausbildung.

Eine erste Zwischenbilanz der Entwicklung fällt positiv aus: So konnte der Eisbären Bremerhaven e.V. Anfang 2018 erstmals Einzug in die DBB-Top100 der Vereine mit den meisten Spielern halten und zwar gleich als höchster Neueinsteiger auf Platz 45. Bereits 2015 (1. Platz national bei relativem Wachstum Mini-Spieler mit +97%) und 2017 (3. Platz national bei relativem Wachstum der Mitglieder mit + 63%) zeichnete sich diese positive Entwicklung ab.