DIE EISBÄREN SIND IN JENA BEIM UNGESCHLAGENEN TABELLENFÜHRER ZU GAST

Aller guten Dinge sind normalerweise drei. Für die Eisbären muss dieses Narrativ in der noch jungen Saison jedoch auf vier umgeschrieben werden, wollen die Bremerhavener im vierten Anlauf der Barmer 2. Basketballbundesliga ProA schließlich endlich den ersten Sieg einfahren.

Dafür wurde unter der Woche hart- und vor allem intensiv an defensiven Abläufen gearbeitet, stellen die Mannen von der Nordseeküste aktuell die drittschlechteste Defensive der Liga.

Auf Seiten der Gastgeber dürfte die Serie von drei teilweise deutlichen Siegen hingen gerne ausgebaut werden. Dabei helfen sollen in erster Linie die hervorragende Team- Defense und die individuelle Klasse der Saalestädter. Wie schon in der Vor- Saison überzeugt die Mannschaft von Neu- Headcoach Domenik Reinboth mit einem starken Quintett von Spielern, die allesamt zweistellige Punktewerte auflegen.

Angeführt wird diese Achse von Big- Men Clinton Chapman, der mit durchschnittlich 14 ppg bisher zu überzeugen weiß. Ihm folgen in Julius Wolf (13,7ppg) und Brandon Thomas (13,3ppg) zwei weitere Routiniers, die von den beiden Neuzugängen auf den Guard- Positionen Nico Brauner (12,7ppg) und Moritz Plescher (12,0ppg) ergänzt werden.

Auf die Eisbären wartet also eine schwere aber sicherlich nicht unlösbare Aufgabe.Jump ist Sonntag, den 10. Oktober 2021 um 16:30 Uhr. Alle Fans der Eisbären, die das Spiel bequem von zu Hause verfolgen wollen, können dies im Livestream auf Sportdeutschland.tv tun.