Eisbären holen Oliver Clay nach Bremerhaven

Langsam aber sicher wächst der Kader der Eisbären Bremerhaven für die neue Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Mit Oliver Clay sichern sich die Eisbären Bremerhaven die Dienste des deutschen Big-Man, der zuletzt für Ligakonkurrent Rostock Seawolves auf dem Parkett stand.

In der vergangenen Saison kam der gebürtige Berliner in knapp 19 Minuten auf 5,3 Punkte und 4,3 Rebounds. Vor seinem Wechsel nach Rostock war Clay bereits bei einigen Basketball-Bundesligisten aktiv, darunter Science City Jena und s.Oliver Würzburg. „Ich freue mich sehr über die neue Herausforderung und bin dankbar, meine Karriere in Bremerhaven weiterführen zu können. Gerade mit der 1. Liga-Erfahrung, die sie haben, glaube ich ein sehr professionelles Umfeld gefunden zu haben. Ich möchte dem Verein helfen, seine Ziele zu erreichen und bin überzeugt, dass wir eine gute Saison haben werden. Deshalb fiel mir die Entscheidung, nach Bremerhaven zu kommen auch nicht schwer.“

„Oliver wird der Mannschaft eine Riesenerfahrung und Athletik geben. Er spielte in Jena, als sie das letzte Mal aufgestiegen sind. Von daher bekommen wir mit ihm einen Spieler, der weiß, wie man Spiele gewinnt, zudem hat auch er einen ausgezeichneten Charakter. Wir sind sehr froh, mit ihm und Sid-Marlon Theis zwei deutsche Forwards zu haben, um die herum wir die Mannschaft weiter zusammenbauen“, freut sich Headcoach Michael Mai auf den BBL-Routinier.

 

Steckbrief:

Name: Oliver Clay (GER)

Geburtsdatum: 28. August 1987

Alter: 31 Jahre

Größe: 2.05 m

Gewicht: 99 kg

Position: Forward

 

Bisherige Stationen:

2018-2019 Rostock Seawolves (ProA)

2015-2018 Science City Jena (ProA, BBL)

2013-2015 Mitteldeutscher BC (BBL)

2011-2013 s.Oliver Baskets (BBL)

2010-2011 TBB Trier (BBL)

2008-2010 ALBA Berlin (RLN, BBL)

2006-2008 TuS Lichterfelde (NBBL / 2. BL)

bis 2006 BG Zehlendorf

 

Foto: Christoph Worsch