Eisbären gewinnen Saisoneröffnung gegen VOO Liège Basket

Die Eisbären Bremerhaven feiern eine erfolgreiche Saisoneröffnung im heimischen Eisbärenkäfig. Eineinhalb Wochen vor Saisonbeginn in der BARMER 2. Basketballbundesliga setzten sich die Schützlinge von Headcoach Michael Mai gegen den belgischen Erstligisten VOO Liège Basket mit 89:73 durch und konnten dabei vor allem in der zweiten Halbzeit überzeugen.

Die Eisbären starteten etwas schläfrig in die Partie und lagen lange gegen die Gäste aus Lüttich, die mit einem Minikader anreisten, zurück. Durch einen Fastbreak durch Kasey Hill gelang es den Eisbären erstmals in Führung zu gehen, und diese bis zum Ende des Viertels nicht mehr abzugeben (19:15).

Im zweiten Abschnitt kamen die Eisbären besser in die Partie und konnten durch eine Schwächephase der Gäste aus Belgien ihren Vorsprung auf zwischenzeitlich 12 Punkte ausbauen. Dennoch gelang es den Belgiern zum Ende des Viertel den Rückstand auf fünf Punkte zu verkürzen (36:31).

Nach dem Seitenwechsel lief es für die Eisbären besser, die mit mehr Energie aus der Kabine kamen. So konnte die Mai-Gruppe ihren Vorsprung auf 23 Zähler ausbauen. Die belgischen Gäste schafften es nicht, die Offense der Eisbären zu stoppen und mussten auch diesen Abschnitt trotz eines kurzen Zwischenspurts abgeben. Vor dem Schlussviertel lagen die Eisbären mit 66:49 in Front.

Die Hausherren ließen es sich trotz des Vorsprungs nicht nehmen und spielten im Schlussabschnitt weiter konzentriert. Trotz eines Endspurtes des Gegners gewannen die Eisbären den ersten Auftritt in dieser Saison vor heimischem Publikum.

Morgen bestreiten die Eisbären bereits ihr nächstes Testspiel beim Ligakonkurrenten Artland Dragons. Tip-Off ist um 19 Uhr in der Artland Arena.

Eisbären Bremerhaven - VOO Liège Basket 89:73 (36:31)

Die Viertel im Überblick: 19:15, 17:16, 30:18, 23,24

Topscorer Eisbären Bremerhaven: Kasey Hill 14 Punkte, 5 Assists