Eisbären vor Heimspiel gegen bissige Löwen

Die Eisbären Bremerhaven starten mit einer Bilanz von fünf Siegen aus den ersten fünf Spielen in den sechsten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Am Sonntag (20 Uhr) geht es gegen die PS Karlsruhe LIONS, welche mit zwei knappen Siegen in die neue Saison starteten, sich danach aber Tübingen, Jena und Nürnberg geschlagen geben mussten.

Für die Mannschaft um Eisbären-Kapitän Adrian Breitlauch war es ein Saisonstart nach Maß: Tabellenführer ohne Niederlage nach fünf Spieltagen. Mit durchschnittlich 89 Punkten pro Spiel liegt das Team auf dem zweiten Platz der Ligawertung. Die Mannschaft hat die Spielphilosophie von Coach Michael Mai verinnerlicht und lässt sich auch durch Schwächephasen wie dem dritten Viertel gegen Heidelberg am vergangenen Spieltag nicht vom eingeschlagenen Weg abbringen.

Auch in dieser Saison verfügt der Gegner und Tabellenachte der vergangenen Saison über einen starken Kader mit viel Tiefe. Mit dem Ex-Eisbär Maurice Pluskota haben die LIONS den Topscorer der Liga in ihren Reihen. Jedoch sind die Karlsruher nicht nur auf den deutschen Spots hochkarätig besetzt. Auch die Importspieler verfügen über ein hohes Maß an Qualität - allen voran LIONS-Kapitän Orlando Parker in seiner vierten Löwen-Spielzeit. Zwar gingen die letzte beiden Partien gegen Jena und Nürnberg nur knapp verloren, dennoch sind die Gäste nicht zu unterschätzen.

"Karlsruhe ist eine sehr athletische und talentierte Mannschaft. Sie scoren zuverlässig, sind sowohl von Außen als auch unter dem Korb gefährlich. Gerade im Eins-gegen-Eins müssen wir aufmerksam sein. Aber es wird auch darauf ankommen, gute Transitiondefense zu spielen und im Reboundduell aggressiv zu sein. Das werden die größten Aufgaben für uns sein“, so Headcoach Michael Mai über den kommenden Gegner.

Tickets für das Spiel gibt es bei uns im Ticketshop oder an der Abendkasse.