Eisbären wollen Tigers aus Tübingen zähmen

Mit voller Konzentration richtet die Mannschaft von Michael Mai am elften Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga den Blick auf die Partie gegen die Tigers Tübingen. Tip-Off ist am Sonnabend um 20 Uhr. Für Eisbären-Kapitän Adrian Breitlauch ist es ein besonderes Spiel - der 26-Jährige bestreitet sein 100. Spiel im Dress der Eisbären.

Der Neuanfang in der ProA scheint für die Eisbären geglückt. Mit einer Bilanz von neun Siegen und einer Niederlage steht die Mannschaft von Trainer Michael Mai auf dem zweiten Tabellenrang. Vor allem die funktionierende Offense und die Reboundarbeit der Bremerhavener ebneten den Weg für einen gelungenen Saisonstart.

Für die Tigers aus Tübingen gilt es hingegen, nicht den Anschluss an die Top Teams zu verlieren. Die Mannschaft von Ex-Eisbären-Coach Douglas Spradley steht mit fünf Siegen aus neun Spielen auf Tabellenrang sieben. Um das Saisonziel Playoffs zu erreichen, wurden namenhafte Spieler wie Philipp Neumann oder Kris Davis verpflichtet.

"Tübingen ist eine sehr talentierte Mannschaft mit einem sehr erfahrenen Trainer. Sie werden nicht umsonst als Top-Mannschaft in dieser Saison gesehen. Das Spiel gegen Tübingen wird eine gute Prüfung für uns sein. Es wird wichtig sein, dass wir verstehen, wen wir verteidigen und hart in der 1:1-Verteidigung sind. In dieser Woche haben wir im Training unseren Fokus vor allem auf die Kommunikation, Disziplin und das Teamplay auf beiden Seiten des Feldes gesetzt“, so Michael Mai.

Wie gewohnt überträgt airtango.live die Partie live und kostenlos ab 19:45.